Empfehlungen für Grafikkarte

Installation, technische Probleme

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon florian » Mo Jan 29, 2018 10:55 pm

Hi Detlef,
dfaber hat geschrieben:Hallo florian,

florian hat geschrieben:Was deine Fragen angeht, mein System ist ein Lenovo ThinkStation E31 Tower mit einem Intel Core i5-3470 Prozessor (@3.20 Ghz) mit 16 GB RAM.


so einen habe ich auch! Mit einem Xeon. Hatte bislang eine GeForce 660 darin. Die lief mit dem originalen Netzteil ohne Probleme. Im Moment habe ich eine preiswertere Nvidia Karte eingebaut. FG läuft darauf unter Linux recht gut. Allerdings mit den proprietären Nvidia Treibern. Ich schaue am Montag mal nach, welche Karte es genau ist und poste es dann hier.

Ja, lass bitte mich wissen welche Karte Du das einsetzt - vielleicht kann ich den inneren Schweinehund ja doch überwinden und den proprietären Nvidia Treiber installieren. Die GFX660 bekomme ich gebraucht schon für $90 oder weniger...
Scheint mir aktuell so, dass man mit Nvidia Karten im Vergleich zu Radeon mehr Leistung für sein Geld bekommt.
i5-3470 CPU @3.20 Ghz, 16 GB RAM, Geforce GTX 750Ti, Windows 8.1 & Fedora workstation
florian
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:39 am
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon chris_blues » Mo Jan 29, 2018 11:54 pm

florian hat geschrieben:Netzteil zurückgeben? Fokus auf Radeon oder Nvidia? Neuartig oder tut es mittelalte Mittelklasse usw....

Also ich hatte komische Problemchen mit ner Radeonkarte unter Linux. Die wollte einfach nicht so richtig 3d machen. War aber vllt auch meine eigene Blödheit. Mit Nvidia hatte ich da nie Probleme, nur daß der Nouveautreiber halt auch so seine Macken hat.

Ich hab hier ne GeForce GTS450, also mittelalte Mittelklasse. Funzt super mit dem proprietären Treiber. Nur langsam wird der RAM knapp (1GB) und wie früher volle Shader gehen langsam nicht mehr so gut. Also was mit 2GB RAM wär gut für die nächste Zeit.

Bin aber auch schon knapp 1 Jahr nicht mehr geflogen, insofern ist das vllt schon wieder überholt... :roll:
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 344
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon dfaber » Di Jan 30, 2018 7:53 am

Hallo florian,

ich muss mich korrigieren, ich habe eine Thinkstation S20. Die sieht genauso aus wie die E30-32, hat aber ein deutlich stärkeres Netzteil. Im Moment ist eine GeForce 710 mit 2GB darin verbaut, die schafft mit 1920x1080 gerade mal 20 Frames mit ALS, mittlerer Vegetation, ohne 3D Clouds und Shader Qualität von 1. Alles mit aktuellem Entwickler FG.
Die 660 konnte das noch flüssig und ruckelfrei auf derselben Maschine.
Ich habe beim Stöbern bei meinem Händler eine passiv gekühlte GT1030 gesehen, doch ich denke eine 660 oder 760 wäre besser.

Mit Radeons habe ich mich seit ich meinem Thinkpad T-500 nicht mehr befasst. Das war, mit dem proprietären Treiber, immer ein Krampf und das Bild sah matschig aus. Irgendwann gab AMD die Unterstützung für das verbaute Modell auf, da blieb nur noch der OS Treiber, aber da machte ich kein FG mehr damit.

Grüße

Detlef
dfaber
 
Beiträge: 309
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon florian » Di Jan 30, 2018 9:35 pm

Oh mensch, ich sehe sehe vor lauter Bäumen kaum noch Wald.
Also die GT710 ist raus, ist zwar sehr sehr günstig zu haben (neu für < 50 US$), aber damit suche ich spätestens in 6 Monaten nach einem Upgrade.
Die GT1030 aus 2017 (gibt es passiv und aktiv gekühlt, full-height mit großem Ventilator, und half height/low-profile mit 1-2 kleinen Ventilatoren) ist ne Nummer besser, und auch noch recht günstig zu haben (<100 US$), aber wahrscheinlich auch nicht das Gelbe vom Ei.

Die Idee mit der GTX660Ti gefällt mir (hat ne ordentliche Menge and Shader units), ist noch erschwinglich (siehe [1]) Nur wie lange geht das gut?

Und so weiter... wie gesagt, die Liste der Optionen ist einfach zu lang...

[1]: https://web.archive.org/web/20180130210 ... 38331.html
i5-3470 CPU @3.20 Ghz, 16 GB RAM, Geforce GTX 750Ti, Windows 8.1 & Fedora workstation
florian
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:39 am
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon Palefavera » Fr Feb 16, 2018 2:05 pm

Hallo Florian,
ich hätte noch eine relativ gute Grafikkarte: Asus GT730-4GD3 , für einen schmalen Taler,wohlgemerkt!
Die war in meinem jetzigen CSL Computer verbaut und fristet jetzt einen Dornröschenschlaf im Schrank.
Da ich aus meinem alten C. die GT760 noch hatte,habe ich diese eingebaut.Nur aus einem Gefühl herraus,läuft aber ohne Probleme
und einen Bild-Unterschied zur 730 konnte ich nicht feststellen,außer das die 760 zwei zusätzliche Stromanschlüsse hat,
die ich erst nicht bedienen konnte.Da musste ich noch zwei Adapter kaufen.
Beide Karten liefern ein zu 99% ruckelfreies Bild im FG.Wenn alle Scenery-Details geladen sind,beträgt die Framerate konstant 60fps
und alles läuft rund.
Zur Leistung des Netzteils kann ich mich nicht richtig erinnern,glaube so 700W bis 730W. Demnächst öffne ich den C. aber wieder mal,
weil ich mir eine PCIe SSD Platte einbauen will,habe ich kürzlich für einen Bekannten an seinem Laptop gemacht(nicht PCIe),
das ist der Hammer,nach 3 bis 4 sek.aus dem Ruhezustand war der Rechner ready for take off.

Gruß
Intel Core i7-4790 16GB RAM GeForce GTX760 Win 10 64bit
Palefavera
 
Beiträge: 61
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon florian » Fr Feb 16, 2018 3:27 pm

Ja, die GTX760 ist auf der Liste der Karten die ich in Erwägung ziehe. Die GT730 mag vielleicht noch funktionieren, aber darauf setze ich nicht mehr, sonst suche ich in absehbarer Zeit wieder eine Karte (hat gerade mal soviele shader units wie meine alte Quadro410, jedoch mehr VRAM)

Auf der Liste sind übrigens neben der GTX760 auch noch die GTX750Ti (bekomme ich gebraucht für US$65) und die GTX660Ti (gebraucht für US$90).

Danke für deine Tipps!
i5-3470 CPU @3.20 Ghz, 16 GB RAM, Geforce GTX 750Ti, Windows 8.1 & Fedora workstation
florian
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:39 am
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon Palefavera » Fr Feb 16, 2018 4:48 pm

Die 760 ist natürlich empfehlenswert,aber denke an die Maße,meine ist ca. 25cm lang,
als ich sie das erste mal in der Hand hielt,war der Schreck groß.
Ich mußte tatsächlich die internen Festplatten umbauen und dann hat die Karte gerade so
reingepasst,es ist ja nur ein Minitower.Ach so und der nächste PCI Steckplatz ist auch weg,bzw.
zugeparkt!

dann viel Erfolg
Intel Core i7-4790 16GB RAM GeForce GTX760 Win 10 64bit
Palefavera
 
Beiträge: 61
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon florian » Fr Feb 16, 2018 5:01 pm

Habe das selbe Problem mit meinem tower - bin nicht sicher ob die full-length Karten reinpassen. Von ASUS gibt es auch eine half-length GTX760, aber die ist noch recht teuer.
Vielleicht ja hier jemand Erfahrung mit den Lenovo Thinkstations (meiner ist ein E31) und langen Grafikkarten...
i5-3470 CPU @3.20 Ghz, 16 GB RAM, Geforce GTX 750Ti, Windows 8.1 & Fedora workstation
florian
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:39 am
Callsign:

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon WoodSTokk » Fr Feb 16, 2018 6:36 pm

florian hat geschrieben:Habe das selbe Problem mit meinem tower - bin nicht sicher ob die full-length Karten reinpassen.

Passen sicher nicht. Hab die letzten Jahre kein Gehäuse mehr gesehen, das für Steckkarten die volle Länge bietet.
Nebenbei, volle Länge sind etwa 35cm. Die 25cm von denen Palefavera schrieb, sind heute fast schon üblich für GraKas.
Die 25cm sollten überall reinpassen. Leider rechnen die Hersteller nie die Verkabelung. Die Laufwerke haben die Anschlüsse hinten (Richtung Karten).
Hatte schon mal eine GraKa die den Extra-Power-Anschluß ebenfalls hinten (also Richtung Laufwerke) hatte.
Gepasst hätte die, aber die Stecker gingen sich nicht mehr aus.
Ich hab echt keine Ahnung was sich so manche Hersteller dabei denken.
WoodSTokk
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr Nov 03, 2017 10:13 pm
Callsign: WST

Re: Empfehlungen für Grafikkarte

Beitragvon dfaber » Sa Feb 17, 2018 10:25 am

florian hat geschrieben:Vielleicht ja hier jemand Erfahrung mit den Lenovo Thinkstations (meiner ist ein E31) und langen Grafikkarten...


Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nicht reinpassen sollten. Mein S20 hat die klaglos verdaut, und ich habe in E31s schon lange serielle Multiportkarten eingebaut. Ich kann am Montag gerne mal nachmessen.

Grüße
dfaber
 
Beiträge: 309
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

VorherigeNächste

Zurück zu Tech Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste