Mal so zum Anfang

alles was in keine Kategorie passt.

Mal so zum Anfang

Beitragvon mariob » So Jun 21, 2015 4:35 pm

Hallo,
ich bitte um ein wenig Navigationshilfe,mein Englisch ist noch nicht so gut das ich mich in das große Forum trauen kann, aber ich arbeite dran :-). Zum Thema, ein Nebenbeiinteresse von mir was ich aber sehr konstant betreibe sofern es meine Zeit zuläßt ist das Thema Drehflügler. Ich halte es mal so allgemein wie ich es selbst sehe.
Nun ist es so das diese Art der Fliegerei entweder billig und gefährlich oder teuer und sicher ist. Irgendwann werde ich das ganze mal noch real versuchen (nur ganz wenige Stunden, keinen Zettel dazu machen) aber das lassen verschiedene Umstände zur Zeit nicht zu.
Trotzdem ist, wenn es denn Spaß machen soll und nicht in Quälerei ausarten soll ein gewisses Grundwissen und Fähigkeiten vorhanden sein. Damit sind wir noch nicht bei der Simulation am PC :-).
Zur Zeit bin ich am Aufbau einer 3DOF Plattform, bitte, es gibt dazu erst einmal einen Prototypen der reinen Plattform aus Holz, nur die wesentlichen Komponenten sind Metall um überhaupt vom Maschinenbau her die notwendigen Parameter für den Aufbau zu ermitteln. Im Netz ist dazu wenig konkretes zu finden so das man leider auch ein wenig Trial und Error betreiben muß und dafür ist eine geschweißte Konstruktion defintiv ungeeignet weil diese keine Korrekturen zuläßt.
Das Ziel ist am Ende eine fast wohnzimmertaugliche Version. Zum Einsatz kommen dabei Industriekomponenten, wie sie z.B. bei CKAS verbaut werden. Das Prinzip ist ähnlich es gibt aber gravierende Unterschiede, zumindest im Plan.
Damit sind wir bei meinem Anliegen, steuerungsseitig ist der Grundgedanke Asynchronmotoren einzusetzen diese werden von Frequenzumrichtern gespeist (Ichweißichweiß, so einfach ist es nicht ich habe beruflich mit sowas zu tun :-)). Die Umrichter wiederum bekommen ihre Daten von einer SPS, S7 300, zur Verwendung kommt ein rattenschnelles VIPA Derivat. Diese wiederum bekommt Ihre Daten via Ethernet vom FG PC und soll von den Controls, diese sind eigentlich alle analog geplant die Daten ebenfalls via Ethernet zum FG PC senden.
Auch wenn ich recht intensiv in Autmatisierung mache, so ist mir die reine PC Seite immer ein Grauen. So wie ich mich schon ein wenig in FG eingelesen habe ist aber hier ein recht einfacher Weg möglich - FG kann offensichtlich via UDP Daten senden und empfangen.
Also habe ich mir den Kram mal installiert und in den Einstellungen gibt es die Möglichkeit das zu konfigurieren, ein schneller Test mit einem Terminalprogramm zeigte da auch Reaktionen - damit wäre der Weg in die SPS frei :-).
Was ich aber noch nicht gefunden habe ist eine Doku über die passenden Schlüsselwörter der zugehörigen XML Dateien, so das ich mir da eine eigene zusammenbauen könnte. Gibt es hier jemanden der soetwas bereits realisiert hat, bzw. ist jemand dazu bekannt mit dem man sich über eine solche Thematik unterhalten könnte?

Gruß
Mario
mariob
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi Jun 17, 2015 6:18 pm
Wohnort: EDAJ
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon Sanni » So Jun 21, 2015 6:00 pm

Supi, endlich mal wieder ein Heli-Liebhaber :)
Aber was ist 3DOF???
Heisst das, du baust dein Cockpit im/fürs Wohnzimmer nach?

LG, Sanni
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 402
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon dg-505 » So Jun 21, 2015 6:07 pm

Hi Mario,

willkommen im FlightGear-Forum! Beeindruckend, da hast Du dir ja echt was vorgenommen. :shock: :)
Zur Sache: Konkret kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber etwas weiterführende Dokumentation empfehlen:

1. Das FlightGear-Wiki: Ich kann die Seite aus irgendwelchen Gründen gerade weder auf dem PC noch auf dem Handy aufrufen, daher kann ich Dir keinen direkten Link geben, aber such mal nach IO-System, Input, o.ä. Oder nach Protocol, Generic Protocol oder so.

2. Im Docs-Ordner in FGData (ist bei Windows gewöhnlich C:\Program Files\FlightGear\data\Docs) findest Du die Dateien Readme.IO und Readme.protocol. Kannst du einfach mit einem Texteditor öffnen, auch wenn die Dateiendung was anderes sagt. Die erste behandelt das Input-Output-System von FlightGear im Allgemeinen, die zweite erzählt was von .xml-Dateien.
Ist leider alles (oder zumindest das meiste) nur in Englisch verfügbar.

Beste Grüße
Joni

EDIT: Kannst du von deiner Hardware vielleicht mal ein paar Fotos posten? Würde mich wahnsinnig interssieren, wie das aussieht.
If flying was the language of men, soaring would be it's poetry
DHC-6 Twin Otter
Benutzeravatar
dg-505
 
Beiträge: 174
Registriert: Mo Mär 17, 2014 4:12 pm
Wohnort: Mittelhessen
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon mariob » So Jun 21, 2015 6:26 pm

Hi,
und danke für die Antworten, wie soll ich sagen, ich bin nicht so der Exhibitionist, aber ein gewisses Mindestmaß an Infos muß man schon bringen wenn man geholfen kriegen will. Zur Antwort, nein ein Cockpit im Sinne eines solchen soll es nicht werden, ich nenne es mal eher Trainingsplattform.
Also der Schwerpunkt liegt nicht im Showeffekt sondern mehr auf einer möglichst realitätsnahen Nachbildung der Bewegungen in der Luft. Bedingt Wohnzimmertauglich soll das ganze trotzdem sein, mit anderen Worten ein einigermaßen sauberer Aufbau und kein wüster Haufen Technik in loser Schüttung.
Das wirft einen unglaublichen Haufen an technischen Problemen auf, ich hoffe das ich nicht scheitere.
Zur zweiten Antwort, dieser Docs Ordner ist auch in der Installation mit enthalten, ich habe mir den gestern mal zu Gemüte geführt, leider ist das ganze nur begrenzt ergiebig, daher die Frage, Fixed Wing Leute die das auch mit anderer Hardware realisiert gaben dürfen sich gerne auch melden.
Ja, Fotos gibt es sobald das ganze konkreter wird, diese ist zum großen Teil schon da, ob das aber endgültig so sein wird steht auf einem andere Blatt. Der geplante erste Schritt für mich ist eine passende XML für einen einzigen Wert der Fluglage das ich die Datenlänge analysieren kann um den Kommunikationsbaustein in der SPS anzupassen und aufzubauen. Wenn ich den Wert im DB meiner Wahl habe gibt es gerne ein Bild :-). Schritt für Schritt halt.
Mal noch so, 3 DOF ist in meinen Augen absolutes Minimum bei einem solchen Projekt, 2 DOF ist nur Gekippel und damit definitiv unbrauchbar.

Gruß
Mario
mariob
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi Jun 17, 2015 6:18 pm
Wohnort: EDAJ
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon dg-505 » So Jun 21, 2015 6:43 pm

@Sanni:
Bild
Das ist ein 3DOF (von Google Bilder). Wenn ich das richtig seh, kannste ein Motion Simulator draus bauen. Wenn du das Know How und die Skills dafür hast. Könnte mir vorstellen, dass sowas ziemlich sehr aufwändig werden kann.
LG
If flying was the language of men, soaring would be it's poetry
DHC-6 Twin Otter
Benutzeravatar
dg-505
 
Beiträge: 174
Registriert: Mo Mär 17, 2014 4:12 pm
Wohnort: Mittelhessen
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon dg-505 » So Jun 21, 2015 6:50 pm

@Mario: Ist schonmal gemacht worden, also definitiv möglich: https://www.youtube.com/watch?v=d8SQa9_el8k Das Flugzeug, was der da hat, ist die alte Cessna 172P aus FlightGear.
Hab aber keine Ahnung, wie groß der Aufwand im Endeffekt tatsächlich war.
If flying was the language of men, soaring would be it's poetry
DHC-6 Twin Otter
Benutzeravatar
dg-505
 
Beiträge: 174
Registriert: Mo Mär 17, 2014 4:12 pm
Wohnort: Mittelhessen
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon flughund » Mo Jun 22, 2015 10:58 am

MAHLZEIT Alle!

Endlich mal ein sinnvolles Projekt, top Idee, Mario!

Ich weiss jetzt nicht ob ich was erkläre was Du schon kennst, das wurde aus den vorigen Nachrichten nicht klar.

Die "Schlüsselwörter" in den XMLs sind sogenannte 'properties'. Diese kann man im Debug-Menü in FG erreichen --> Property Tree.
Das sind halt unheimlich viele und bis Du das richtige gefunden hast, kann es wohl ein weilchen dauern. Leider hab ich FG momentan nicht installiert, sonst würde ich Dir da unter die Arme greifen.

Noch ein Tipp: etwas kompfortabler als der Property Tree browser im Menü ist der Zugriff per Internetbrowser. Dazu fgfs mit der option --httpd=$PORT starten und dann in 'nem Browser die URL http://localhost:$PORT/props/ öffnen.

Wenn ich so darüber nachdenke, um das Fluggefühl realistisch zu simulieren ist es vlt. besser, die Drift und die Fluglage mit einzubeziehen. Mir fällt grad ein, daß ich das in meinem HUD visualisiere. Hier die properties, die ich dort abfrage:

Code: Alles auswählen
Pitch input:         /orientation/pitch-deg
Roll input:          /orientation/roll-deg
Velocity forwards:   /instrumentation/gsdi/drift-u-kt
Velocity sidewards:  /instrumentation/gsdi/drift-v-kt
Vertical speed:      /velocities/vertical-speed-fps


Edit: Typos
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon mariob » Mo Jun 22, 2015 5:38 pm

Hallo
und danke für die Antworten, @Flughund, das werde ich mir mal in Richtung WE zu Gemüte führen, über der Woche habe ich abends immer viereckige Augen, wir haben ein gewaltiges Projekt an der Backe und einen Termin :( . Naja und danach geht es halt so weiter, aber wie gesagt das Ding hier läuft im Hintergrund schon seit zwei Jahren, es ist eine kritische Masse an den wesentlichsten Komponenten erreicht so das das Zeug zusammenfinden muß.
Das kostet Zeit und so muß man halt auch planen. Heute ist es ein kleines Stück am Pedalwerk weitergegangen. Die Kippwinkel der Gelenkköpfe sind eine Katastrophe, das ganze läuft aber präziser als erwartet. Solche Kleinigkeiten wie die Köpfe halten halt auf, aber auch da gibt es eine Lösung.
Mechanische Arbeiten sind bei mir immer ein angenehmer Ausgleich. Je größer der Hammer desto größer der Ausgleichsfaktor :mrgreen: .
Edit:
Achja, Driften, Fluglage usw., genau deswegen die 3 DOF Lösung, wenn das Ding je laufen sollte bin ich auf einen realen Vergleich gespannt, der Schwerpunkt liegt aber hier bei der Instabilität des Helikopters selbst, das Prinzip mit den Getriebemotoren ist in meinen Augen nicht gut geeignet aber für mich machbarer als andere Lösungen. Inwieweit FG dazu geeignet ist wird sich auch zeigen.

Gruß
Mario
mariob
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi Jun 17, 2015 6:18 pm
Wohnort: EDAJ
Callsign:

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon Sanni » Mo Jun 22, 2015 8:58 pm

Und ich wäre schon froh, wenn ich einen gut funktionierenden Joystick und vor allem mal Pedale hätte . . . :shock:
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 402
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Mal so zum Anfang

Beitragvon AWH » Di Jun 23, 2015 8:31 am

hallo mariob,

http://de.mathworks.com/help/aeroblks/p ... tgear.html
im deutschsprachigem raum gibt es wohl schon par bastler
http://www.flugsimulator-vergleich.de/s ... ayern-a320
aber keiner von denen nutzt Flightgear so wie ich das sehe.

Und schick mal n par bilder. hört sich echt spannend an. Wie hastes dir gedacht wegen Darstellung?
Beamer oder TFT´s? Was haste alles schon an Material zusammengetragen?
Hast mal überlegt dich crouwdfunden zu lassen?

Gruß
Benutzeravatar
AWH
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Okt 20, 2014 8:18 am
Callsign: AWH

Nächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast