- gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Installation, technische Probleme

Re: - gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Beitragvon chris_blues » Do Feb 08, 2018 8:47 am

Find ich auch - ist eher eine interessante Diskussion... :)
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 343
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: - gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Beitragvon HHS » Do Feb 08, 2018 4:49 pm

Vielleicht ließe sich die Diskussion auch in einen neuen Thread auslagern?
HHS
 
Beiträge: 161
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: - gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Beitragvon chris_blues » Do Feb 08, 2018 5:24 pm

Stimmt schon! Wir sind ganz schön vom Thema abgeschwoffen... :roll:
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 343
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: - gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Beitragvon HHS » Do Feb 08, 2018 6:18 pm

Frans,

ich denke das hier insgesamt ein gewaltiges Kommunikationsproblem gibt, auf beiden Seiten:

dutchman hat geschrieben:Joshua / It0uchpods hat mitte Dezember auf der devel-liste die Thematik mal angesprochen:
Quote "I would like to place a stable and thoroughly tested revision of the IDG-A32X and IDG-A33X into FGAddon, as 2017 comes to a close. I am aware that I either need to gain commit access, or have someone commit the aircraft for me, either is fine. Whichever you think is best, please let me know."
Lange rede kurzer Sinn. Die Antwort die er darauf bekommen hat vom Core-Team hat auch mich angek...tzt.
Intern ist darüber diskutiert worden und das Endresultat war -> Wenn es nur so geht Freunde dann lassen wir es sein. Auf diese Art und weise hat FG-Addon für uns kein Mehrwert und ist eher eine bürde. Wir werden sicherlich irgendwann wenn wir die stable status erreicht haben das ganze noch mal einreichen aber bis es so weit ist machen wir schön weiter in unserem eigenen Kreis.


Was war denn an der Antwort zum K...en?

Der ganze Ablauf dieser Anfrage erinnnert mich sehr stark an die "Geschichte vom Hammer" von Paul Watzlawick aus seinem Werk "Anleitung zum Unglücklichsein."

Alles begann mit der oben genannten Anfrage von Joshua/It0uchpods: https://sourceforge.net/p/flightgear/ma ... /36164386/

Die Frage ließ ja eigentlich nur bestimmte Antworten zu. Und die gab ihm Ludovic Brenta auch: https://sourceforge.net/p/flightgear/ma ... /36164534/ Darin nannte Ludovic nochmals stichpunktartig die bekannten Regeln und machte sehr deutlich, dass er ihm sehr gerne Commit Rights geben würde, aber Joshua eben nachweisen müsste dass er die Lizenz und die interne Richtlinien verstanden hat. Ludovic bot ihm aber gleichzeitig auch an, dass er in der Zwischenzeit die Änderungen reviewen würde und auf FGAddon bringen würde.

Tja, und dann kam Ich ins Spiel :oops: und sagte direkt, dass ich für die erste von Joshua genannte Alternative - gaining commit access - wäre. https://sourceforge.net/p/flightgear/ma ... /36165600/ Das wäre nicht passiert, wenn ich einige Wochen davor nicht Joshuas Interpretation der 727 angeschaut hätte - und dabei festgestellt hätte, dass er für nicht wenige Dateien sein Copyright drunter gesetzt hat. Und ähnliches dann auch bei der A32X festegestellt habe. Ich habe aber auch klar gemacht, dass es lösbar ist, aus der FGMembers-Geschichte stammt und damit Verständnis gezeigt habe. Anschließend habe ich Ludovics Vorschlag zur Review zugestimmt und Vorschläge gemacht, wie er den Prozess beschleunigen kann.

Joshua antwortete auch gleich: https://sourceforge.net/p/flightgear/ma ... /36165635/. Er erklärte auch wie es zu gewissen Dingen kam. Allerdings zeigte er damit, dass er in der Vergangenheit mit fremden Dateien eher nachlässig umgegangen ist, aber er war ehrlich und ich denke nicht, dass ihm das nun wirklich jemand übel genommen hat. Und Joshua zeigte sich am Ende der Mail versöhnlich und schien mit den angebotenen Lösungsvorschlägen einverstanden: "Sounds good. I'll answer as much questions as I can."

Ein paar Tage später erklärte er, dass er schwere Fehler gefunden hatte, und daher erstmal nix mit FGAddon wird: https://sourceforge.net/p/flightgear/ma ... /36169707/

Ehrlich gesagt, wenn ich jetzt lese, dass Ihr in Wirklichkeit alles andere damit einverstanden wart, und so unehrlich wart diesen angeblichen Fehler vorzuschieben, dann finde ich Euer Verhalten zum ko****!

In der "Geschichte vom Hammer" befürchtet der Protagonist so sehr dass sein Wunsch abgeschlagen wird, dass er sich völlig hineinsteigert und am Ende wütend und trotzig reagiert.
Ähnlich kommt mir sein/ Euer Verhalten vor: Joshua ist sich schon sicher, dass sein Wunsch eh wegen der ganzen Vorgeschichte ignoriert wird, und kommt mit der halbherzigen Frage, die eh schon die Antworten vorgibt. Josuha fühlt sich damit bestätigt und schon war die Geschichte damit gelaufen.

Vielleicht hätte man versöhnlichere Worte wählen können, und ich vielleicht nicht so reingrätschen sollen?
Welche Antwort hättet Ihr denn erwartet?

Dazu muß ich jetzt auch was aus'm Nähkästchen plaudern in bezug auf mein eigenes Arbeitsumfeld. Es beobachte täglich 3 Generation von Software-Entwickler:....

Das gibt es nicht nur in der Software-Entwicklung, sondern in jedem Beruf in der verschiedene Berufsgenerationen zusammen kommen. Ich bin einem völlig anderen Berufsfeld unterwegs, das so rein gar nix mit Fliegerei, Simulation oder Softwareentwicklung zu tun hat. Und auch da gibt es das. Ich gehöre da aktuelle zur 3. Generation, und auch ich ärgere mich manchmal über meine älteren KollegInnen. Bevor ich aber das Berufsfeld gewechslt hatte, gehörte ich eher zu 2. Generation: nach anfänglicher Euphorie und Schwung bin ich bald an die Grenzen gekommen, und es war mir bald alles egal.

Ich gehöre zu der 1. Generation und hab trotzdem mit alle 3 zu tun. Und glaub mir, mein Herz liegt bei der 3. Laß sie machen, und Bremse sie nicht aus. Irgendwann fangen wir sie schon wieder ein, und das verstehen sie selbst auch, aber bis es so weit ist gibt es nur Vollgas, auch wenn es die Wand bedeutet. ;)

Ja, und die Wand in FlightGear sind nunmal die anderen Entwickler und deren Ziele, bzw. die des Projektes.

Wenn ich die Diskussionen auf FG Forum oder die Devel Liste schon sehe wird mir schlecht. In der Hinsicht ist es eigentlich ein Wunder das FG so weit gekommen ist als es jetzt ist. Es gab schon soviel engagierte Neulinge in laufe der Zeit, mit erfrischende Ideen, eigenen Code und was passierte? Sie werden in den Schranken verwiesen von Leute wie H.....Y oder geraten in Diskussionen mit ein gewissen Herr T. (du weist wenn ich meine) Und dann passieren auch Sachen wie FGMembers, letztendlich auch ein Haufen junge Leute die tierisch engagiert einstiegen und innerhalb ein paar Monaten dermaßen verprellt wurden das sie ihr eigenes Ding auf die Beinen gestellt haben. (Die Art wie sie das machen rede ich hier nicht gut!! Das mal zur Kenntnis)


Das was Du hier schreibst, lese ich seit 2006 regelmäßig, und ich habe hier im dt. Vorgängerforum und auf der Mailinglist auch schon selber losgelassen.
FlightGear wird nunmal nicht von künstlicher Intelligenz entwickelt, sondern von Menschen. Und die haben Persönlichkeiten, manchmal ganz schön schräg. Und ja es tummeln sich auch viele Egoisten und Wichtigtuer. H....y ist eine Labertasche; Herr T. kann man nur mit Fakten begegnen. Solange das Projekt aus Freiwilligen besteht muss man lernen damit zu recht zu kommen.
Und die FGMembers sind nicht alle jung - da stecken auch einige ältere Herren dahinter, die aus lauter Trollerei das ganze noch aufgeheizt haben. Und es war nunmal leider die Art, wie sie es getan haben, die widerum den "Core" verprellt hat.

Noch etwas zu Nasal und garbage collector. Ja du hast natürlich recht das es kein Problem macht bei guten Code. Aber was ist guter Code? und da spielt Thorsten Renk in eine völlig andere Liga als jemand der sich erst sagen wir mal seit 12 Monate damit befaßt. Für jeden 'Anfänger' heißt es ausprobieren, fragen, FG-Wiki Chaos durchwühlen, testen usw.


Thorsten Renk hat das auch erst lernen müssen. Und auch seine Ideen wurden anfangs stark kritisiert, und in Zweifel gezogen. Und auch er wurde in die Schranken gewiesen. Er weigerte sich ja anfangs überhaupt Shader zu nutzen - bis ich ihm damals im Forum darauf aufmerksam machte, dass es viel leichter sein würde. Er hat es dann auch aufgrund weiterer Entwickler auch eingesehen - jetzt haben wir eine ganz ansehnliche Wettersimulation. Trotz der Wände hat er nicht aufgegeben, sondern Wege gefunden, sie zu umgehen. Das müssen die jungen Wilden noch lernen!

Zum Schluß dein Satz 'Geduld ist eine Tugend' ist auch ein Spruch die ich gern benütze. Problem ist nur das die Jungere Generation sich nicht darauf einläßt.
Deren Motto lautet 'unsere Ziele sind hoch....' Und ich finde das Toll, Lass sie machen!


Wer hoch fliegt, der auch tief fällt. Klar sollte man sie machen lassen - aber man muss auch verstehen, dass nicht jeder Lust hat den evtl. Schaden aufzuräumen und gerade zu biegen.... :D

Grüße
Heiko
HHS
 
Beiträge: 161
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: - gelöst - 777 Problem mit Autopilot

Beitragvon chris_blues » Sa Feb 10, 2018 12:26 am

Stimmt! Daß es ursprünglich um Copyright-Dinge ging, ist mir glatt entfallen!

Trotzdem schade, daß es mit der Airbus320-Familie nicht so richtig zustande gekommen ist. Allerdings traue ich mir jetzt nicht so richtig zu, zu urteilen, woran es eigentlich lag. Vermutlich hast du Recht, wenn du sagst, daß es erhebliche Kommunikationsprobleme gab.

Es ist ein Kreuz, wie lange diese FGMEMBERS-Geschichte noch ihre Kreise zieht... Schade um die versemmelten Chancen und Ressourcen!
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 343
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Vorherige

Zurück zu Tech Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron