flightgear2017.1.1

Starten, fliegen, landen und navigieren

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon Palefavera » Do Mär 09, 2017 10:56 pm

so,meine Lieben,
ich habe einen zweiten Versuch unternommen und damit ich hier nicht wieder als Vollpfosten dastehe,
aussagekräftige Versuche durchgeführt.Um es vorweg zu nehmen,mein Fazit fällt nicht besser aus,
höchstens differenzierter .
Nun kann es ja sein,das FG für Liniux optimiert ist,das kann ich nicht beurteilen,ich kämpfe seit 25 Jahren
mit Windoof und bin auch meistens Sieger geblieben.Ein neues Betriebssystem kommt für mich nicht mehr
in Frage,das tue ich mir nicht mehr an und sollte hier nicht thematisiert werden.Dreimal NEIN!
dg-505 ist unseriös,weil er seine Behauptung nicht überprüft hat,in der Version 2017 gibt es nur noch den Qt-Launcher,
der FGRun ablöst und noch in der Entwicklung ist und deswegen noch viele Voreinstellungen nicht gehen wie
z.B. FOV.
Erster Test,C310,alles gut,mein Flieger zur Pilotausbildung,was heist,das ich den Flieger von Hand starte und lande
und nach Sichtflugregeln.
Zweiter Test,Citation-X,weiter entwickelt,heißt jetzt FG8368(alt:“Callsig“),alles schick,aber ob jetzt „Approache“
geht,habe ich noch nicht getestet.
Dritter Test,Boeing777-300ER,kommt mit abgedunkelten Scheiben daher und ist nicht zu gebrauchen und das
war mein liebster Verkehrsflieger.
Na gut,dachte ich,versuch es mal mit dem Dreamliner,mir ist es nicht gelungen,die Bremsen zu lösen,auf die
allseits bekannte Taste „b“ reagiert er nicht,für einen Tipp wäre ich dankbar.
Keine weiteren Test´s!
Das Startverhalten von FG macht mich stutzig,nach „initialisiere Subsysteme“ vergehen 2Min bis
„downloading Scenery“ erscheint und dann noch eine weitere Minute und 10 sek bis das Programm startet.
In der Version 3.4.0 war ich dann schon fast im Landeanflug.
Das alles mit einem PC ,der 4x4Ghz kann und Internet mit VDSL50.
Ich hatte mir vor einem Jahr die Scenery-DVD´s von FG gekauft und auch den Verweis auf das Verzeichnis gesetzt,
aber die scheint FG augenscheinlich nicht mehr zu gebrauchen.
Das Problem mit meinem Joystick habe ich elegant gelöst,einfach die XML-Datei aus der alten Version in die
Neue kopiert und siehe da………
Fazit:die neuen Ansichten sind sehr schön,aber vom Hocker gehauen hat mich nichts weiter und lasse erstmal
beide Versionen parallel laufen,damit ich auch nochmal mit der 777-300ER fliegen kann!

schöne Grüße an alle

Palefavera ;)
Intel Core i7-4790 16GB RAM GeForce GTX760 Win 10 64bit
Palefavera
 
Beiträge: 43
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon chris_blues » Do Mär 09, 2017 11:38 pm

Moin!

Sich zum Affen machen ist das Eine, das passiert jedem dann und wann. Auch mir, und allen anderen. Mit diesem Ton kann ich viel besser um! Weeßte, kann ja hier keiner was für deinen Frust. :) Soweit ich weiß gibts hier keinen einzigen "Core"-Entwickler... Und selbst wenn, wär's nicht sehr hilfreich, den so anzumachen... Der hätte dann sicher keine Lust mehr, dir zu helfen. Alle machen das hier aus Spaß!

Aber vielleicht ein paar Hinweise geben, das machen wir alle gerne. Du sicher auch.

Ok, zum Thema:

FGRun ist auf jeden Fall verwaist. Es kümmert sich keiner mehr um den uralten Code. Die Jungs und Mädels Entwickler versuchen das Ding so lange wie möglich durch zu schleifen, aber früher oder später wird das Teil verschwinden. Wie es auf SourceForge aussieht, war 2016.4 die letzte Version. Ich hab jetzt keine Ahnung, ob das endgültig ist, oder ich nur zu doof zum suchen bin.
Eine echte Alternative, jedenfalls nutze ich das seit geraumer Zeit, ist FFGo!. Ich mag das Teil. Ich bin damals von FGrun auf FGo! (war der Vorgänger von FFGo!) umgestiegen. Was natürlich ein bißchen Zeit gebraucht hat war, alle meine Einstellungen rüber zu bringen. Aber wenn ich mich Recht entsinne, so gibts auch bei FGrun ein Fenster/Terminal, wo alle Optionen, die FG übergeben werden aufgelistet werden. Die würde ich mir einfach mal rüberkopieren.
Probiers einfach mal aus, vielleicht wirst du ja warm damit. Wenn nicht gibts jede Menge Alternativen.

---------------

Palefavera hat geschrieben:Nun kann es ja sein,das FG für Liniux optimiert ist,das kann ich nicht beurteilen,ich kämpfe seit 25 Jahren mit Windoof und bin auch meistens Sieger geblieben.Ein neues Betriebssystem kommt für mich nicht mehr in Frage,das tue ich mir nicht mehr an und sollte hier nicht thematisiert werden.Dreimal NEIN!

Da wird dich auch keiner bekehren, denke ich. Soll doch jeder nutzen, was er mag und kennt. Daß FG für Linux optimiert ist, stimmt allerdings nicht. Was stimmt, ist daß es seit ein paar jahren keinen Entwickler bei FG mehr gibt, der von Hause aus Win benutzt. (Ob die Kompjuter-Leute mit Grund kein Win mehr benutzen? :roll: ) Daher ist es durchaus denkbar, daß FG auf Win so ein paar Macken zeigt, die als nicht Win-Entwickler schwer zu beheben sind. Da kann aber keiner was für, und da kann man auch mit keinem meckern. Im Gegenteil! Ich finds erstaunlich, daß nach Jahren es immer noch auf Win läuft!

--------------

Palefavera hat geschrieben:dg-505 ist unseriös,weil er seine Behauptung nicht überprüft hat,in der Version 2017 gibt es nur noch den Qt-Launcher, der FGRun ablöst und noch in der Entwicklung ist und deswegen noch viele Voreinstellungen nicht gehen wie z.B. FOV.

Das habe ich neulich auch auf der Mailingliste gelesen; daß es da sein sollte. Wenn das nicht der Fall ist, so weiß ich auch nicht, ob man das DG-505 anhängen kann. Persönlich denke ich, so was kann passieren. Kannst ja nu auch nicht erwarten, daß wir alle stundenlang recherchieren, ob es für dein Problem eine Lösung gibt. Wir alle hier machen das nur, weil wir nette Leute sind und FG bzw seinen Usern helfen wollen.

---------------

Palefavera hat geschrieben:Zweiter Test,Citation-X,weiter entwickelt,heißt jetzt FG8368(alt:“Callsig“),alles schick,aber ob jetzt „Approache“ geht,habe ich noch nicht getestet.

Das verstehe ich jetzt nicht! Citation-X heißt jetzt FG8368 und hieß vorher Callsig???? :shock:

----------------

Palefavera hat geschrieben:Dritter Test,Boeing777-300ER,kommt mit abgedunkelten Scheiben daher und ist nicht zu gebrauchen und das war mein liebster Verkehrsflieger.

Hm, hier vermute ich zeigen sich die ersten Probleme, mit einem alten FGrun ein neues FG zu starten. Falls nicht, so vermute ich weiter, könnten hier Optionen eine Rolle spielen. Wo hast du die 777 her? Die im FGaddon spielt bei mir super, außer daß sie unheimlich hungrig nach meinem Rechner ist. fps etwa bei 10 auf meinem System.
Hast du mal probiert, ganz ohne alle Optionen zu starten? Vielleicht auch dein $FGhome mal umbenennen und ohne gespeicherte Einstellungen zu starten? Würde mich wundern, wenn das dann immer noch auftritt.

----------------

Palefavera hat geschrieben:Na gut,dachte ich,versuch es mal mit dem Dreamliner,mir ist es nicht gelungen,die Bremsen zu lösen,auf die allseits bekannte Taste „b“ reagiert er nicht,für einen Tipp wäre ich dankbar.

Probier mal [shift]+[b], also groß-B. Das ist in vielen Fliegern die "Handbremse"

---------------

Palefavera hat geschrieben:Das Startverhalten von FG macht mich stutzig,nach „initialisiere Subsysteme“ vergehen 2Min bis „downloading Scenery“ erscheint und dann noch eine weitere Minute und 10 sek bis das Programm startet.

Das ist in der Tat sehr lange. Passiert das auch mit umbenannten FGhome? Da fällt mir noch ein, auf der Mailingliste wurde neulich geschrieben, daß es Probleme gab mit liegengebliebenen fgfs.pid Dateien. Also Lock-Dateien, die dafür da sind, daß ein schreibbares FG nur einmal laufen darf auf einem System. Da gabs wohl Schwierigkeiten unter Win... Das sollte ein neues FGhome ebenfalls beheben.
Durchaus möglich, daß ich mich irre, das schreibe ich jetzt nur so ausm Kopp.

----------------

Palefavera hat geschrieben:Das Problem mit meinem Joystick habe ich elegant gelöst,einfach die XML-Datei aus der alten Version in die Neue kopiert und siehe da………

Na siehste! manchmal isses so einfach! :D

Jo, das alles fiel mir erstmal dazu ein. Ich hoffe, es bringt dich ein bißchen weiter. Viel Glück jedenfalls! :)

Jruß
chris
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 275
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon Palefavera » Fr Mär 10, 2017 10:01 am

Hallo Chris,du hast um 12:38am gepostet,jetzt ist es aber erst 10:40am,Linux-Uhr?
Die Bezeichnungen an der Citation-X sind warscheinlich Modellvarianten,aber ich konnte keinen Unterschied feststellen,
Approache funzt immer noch nicht,habe ich gestern noch getestet.Es geht bis kurz vor dem Aufsetzen,was der Flieger dann alles
vollführt,lässt sich hier kaum beschreiben,ich wollte durchstarten und eine Schleife fliegen,aber es gab keine Kontrolle mehr und ich
mußte abbrechen.
Bei dg-505 betrifft es ja nur diese eine Behauptung,vielleicht hat er sich ja nur getäuscht,es gibt eine Datei "runfgfs",ist aber eine
Batchdatei und keine Anwendung.
Dreamliner:hätte ich auf "Chase View" umgeschaltet,hätte ich es gesehen,es liegen Bremsklötze an den Rädern,die muß man erst
entfernen und ebenso den Generator,dann rollt er auch los,Taste "B" geht also!Der Liner wird jetzt neues Übungsobjekt.
Über FFGO habe ich nachgelesen,die Datei aber nicht gefunden,hilf mir nochmal auf die Sprünge,die soll ja auch mit Win gehen.
Boeing 777-300ER:die ist in der Downloadliste und ich habe sie vom Launcher installieren lassen,ich weiß nicht,warum es so ist wie es ist.
Habe aber vor wenigen Minuten die Version 2017.1.2 runter geladen,mal sehen,was läuft.

bis denne
Intel Core i7-4790 16GB RAM GeForce GTX760 Win 10 64bit
Palefavera
 
Beiträge: 43
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon flughund » Fr Mär 10, 2017 11:24 am

Palefavera hat geschrieben:Die Bezeichnungen an der Citation-X sind warscheinlich Modellvarianten,aber ich konnte keinen Unterschied feststellen,

Die Schrift im Cockpit? Das ist Dein Rufname/callsign.
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon flughund » Fr Mär 10, 2017 11:45 am

Palefavera hat geschrieben:Über FFGO habe ich nachgelesen,die Datei aber nicht gefunden,hilf mir nochmal auf die Sprünge,die soll ja auch mit Win gehen.

http://frougon.net/projects/FFGo/#download

Will noch hinzufügen, daß es mir im Gunde wie Palefavera geht. Bin schon lange nicht mehr mit FG geflogen. Der neue launcher wurde definitiv viel zu früh vom Stapel gelassen und wird von jemandem programmiert, der meint, Benutzer sind dumm und sollen bloß nicht die Motorhaube aufmachen. Oft, wenn ich FG dann doch mal starte, stolpere ich über Dinge, die mal selbstverständlich funktioniert haben, es jetzt aber nicht mehr tun. Meist wurde dann von irgendjemandem im Kode rumgepfuscht ohne ausgiebige Tests desselben.

Es wird mal wieder Zeit für ein richitges "stable" release. Der, eher erzwungene, quartalsmäßige release-Zyklus hat dem Projekt nicht wirklich gut getan.
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon flughund » Fr Mär 10, 2017 12:29 pm

Palefavera hat geschrieben:Approache funzt immer noch nicht,habe ich gestern noch getestet.Es geht bis kurz vor dem Aufsetzen,was der Flieger dann alles
vollführt,lässt sich hier kaum beschreiben,ich wollte durchstarten und eine Schleife fliegen,aber es gab keine Kontrolle mehr und ich
mußte abbrechen.

Auto-coordination fällt mir da ein. Falls es an ist, deaktivieren, vlt. wird es dann besser.
Code: Alles auswählen
--disable-auto-coordination
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon dg-505 » Fr Mär 10, 2017 1:03 pm

Guude! ;)

Palefavera hat geschrieben:Citation-X,weiter entwickelt,heißt jetzt FG8368(alt:“Callsig“)

Das ist einfach nur das Multiplayer-Rufzeichen, seit kurzem wird das zufällig vergeben...

Palefavera hat geschrieben:Boeing777-300ER,kommt mit abgedunkelten Scheiben daher

Palefavera hat geschrieben:Boeing 777-300ER:die ist in der Downloadliste und ich habe sie vom Launcher installieren lassen,ich weiß nicht,warum es so ist wie es ist.


Die Flieger, die beim Laucher gelistet sind, liegen meines Wissens nach in http://fgfs.goneabitbursar.com/official/. Ich werd mir die heute nach Feierabend mal runter laden und auch mal testen.

flughund hat geschrieben:Der neue launcher wurde definitiv viel zu früh vom Stapel gelassen

Ganz meine Meinung, ich finde, man hätte FGRun wenigstens so lange behalten sollen, bis der Qt-Launcher mindestens den gleichen Funktionsumfang wie FGRun besitzt

flughund hat geschrieben: Der, eher erzwungene, quartalsmäßige release-Zyklus hat dem Projekt nicht wirklich gut getan

Kann ich ebenfalls nur zustimmen, ich glaube nicht, dass die Community den hohen Aufwand längerfristig bewältigen kann.

Palefavera hat geschrieben:Bei dg-505 betrifft es ja nur diese eine Behauptung,vielleicht hat er sich ja nur getäuscht,es gibt eine Datei "runfgfs",ist aber eine Batchdatei und keine Anwendung

Ich bin ja seit kurzem auch nicht mehr auf Windows unterwegs, aber in meiner letzten Win-Installation von FG war FGRun noch mit dabei... Tut mir leid, da war ich einfach falsch informiert....
If flying was the language of men, soaring would be it's poetry
DHC-6 Twin Otter
Benutzeravatar
dg-505
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo Mär 17, 2014 4:12 pm
Wohnort: Mittelhessen
Callsign:

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon chris_blues » Fr Mär 10, 2017 1:16 pm

Moin!

Palefavera hat geschrieben:Hallo Chris,du hast um 12:38am gepostet,jetzt ist es aber erst 10:40am,Linux-Uhr?

Bei mir steht da 01:38! Ich schätze eher die Uhr des Servers. Genau genommen,
  • die Zeitzone, die dein Browser an den Server schickt
  • die Einstellung, die du im Controlpanel gesetzt hast (oder auch nicht)
  • und schließlich, wie die Forumsoftware das interpretiert.
Da kann dann am Ende schonmal was lustiges bei rauskommen. :mrgreen:

(Edit: Über dieser Antwort steht jetzt 15:09. Die Uhr bei mir (Wand + Computer) zeigen 14:20... :lol: )

flughund hat geschrieben:
Palefavera hat geschrieben:Approache funzt immer noch nicht,habe ich gestern noch getestet.Es geht bis kurz vor dem Aufsetzen,was der Flieger dann alles vollführt,lässt sich hier kaum beschreiben,ich wollte durchstarten und eine Schleife fliegen,aber es gab keine Kontrolle mehr und ich mußte abbrechen.

Auto-coordination fällt mir da ein. Falls es an ist, deaktivieren, vlt. wird es dann besser.
Code: Alles auswählen
--disable-auto-coordination

Auf jeden Fall einen Versuch wert! Wie machst du denn deinen Anflug? Mit Autopilot? Dann kann es gut sein, daß der 500 Fuß über Grund sich abschaltet. Das macht die Citation II auch so. Da muß man drauf gefasst sein und die Steuerung sofort übernehmen. Das kann einen auch in blöde Situationen bringen, wenn zum Beispiel genau in diesem Moment eine größere Korrektur vom AP vorgenommen wurde. Dann steht die Steuerung in einer ungünstigen Situation.
Könnte auch ein Stall sein, daß du also zu langsam geworden bist. Auch dann wird das Flugzeug unsteuerbar. Passiert das kurz über dem Boden hat man kaum noch eine Chance.

Palefavera hat geschrieben:Dreamliner:hätte ich auf "Chase View" umgeschaltet,hätte ich es gesehen,es liegen Bremsklötze an den Rädern,die muß man erst entfernen und ebenso den Generator,dann rollt er auch los,Taste "B" geht also!Der Liner wird jetzt neues Übungsobjekt.

Ah, ich steh ja auf solcherlei Gedöns! Empfehlenswert ist das Startup-Tutorial für die 707! Hammer!

Palefavera hat geschrieben:Über FFGO habe ich nachgelesen,die Datei aber nicht gefunden,hilf mir nochmal auf die Sprünge,die soll ja auch mit Win gehen.

Wo hakts denn? Zugegeben, die Installation von FFGo ist nicht ganz einfach. Wenn du dann noch mit Englisch auf kriegsfuß stehst, kann ich gut nachvollziehen daß das problematisch wird.
Was man auf jeden Fall dazu wissen muß ist: Du mußt Python 3 installiert haben. Und du brauchst dieses CondConfigParser. Das ist ein Programm, was auf Python 3 läuft. Wenn das installiert ist, kannst du obendrauf FFGo installieren. Kann man sich wie einen Stapel vorstellen. Python 3 ist eine Programmiersprache. Dadrauf installiert man CondConfigParser. Und ganz oben installiert man FFGo drauf.
Versuch dich einfach durch die Wikiseite zu hangeln, und wo's nicht mehr weitergeht - dann fragste hier. :)

dg-505 hat geschrieben:
flughund hat geschrieben:Der neue launcher wurde definitiv viel zu früh vom Stapel gelassen

Ganz meine Meinung, ich finde, man hätte FGRun wenigstens so lange behalten sollen, bis der Qt-Launcher mindestens den gleichen Funktionsumfang wie FGRun besitzt
flughund hat geschrieben: Der, eher erzwungene, quartalsmäßige release-Zyklus hat dem Projekt nicht wirklich gut getan

Kann ich ebenfalls nur zustimmen, ich glaube nicht, dass die Community den hohen Aufwand längerfristig bewältigen kann.

Naja, wenn man bedenkt, daß das Core-Team nur noch aus 2 Entwicklern besteht. Ein paar neue arbeiten sich langsam ein. Das dauert natürlich eine Weile bei so einem komplizierten Programm. Daß die 2 Devs nun nicht auch noch FGrun gestemmt kriegen finde ich nur verständlich und menschlich. Die machen das ja auch nur in ihrer Freizeit, neben Beruf, Familie, Hobbies etc.

Jruß
chris
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 275
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon chris_blues » Fr Mär 10, 2017 1:39 pm

chris_blues hat geschrieben:
Palefavera hat geschrieben:Dritter Test,Boeing777-300ER,kommt mit abgedunkelten Scheiben daher und ist nicht zu gebrauchen und das war mein liebster Verkehrsflieger.

Hm, hier vermute ich zeigen sich die ersten Probleme, mit einem alten FGrun ein neues FG zu starten. Falls nicht, so vermute ich weiter, könnten hier Optionen eine Rolle spielen. Wo hast du die 777 her? Die im FGaddon spielt bei mir super, außer daß sie unheimlich hungrig nach meinem Rechner ist. fps etwa bei 10 auf meinem System.
Hast du mal probiert, ganz ohne alle Optionen zu starten? Vielleicht auch dein $FGhome mal umbenennen und ohne gespeicherte Einstellungen zu starten? Würde mich wundern, wenn das dann immer noch auftritt.

Was mir dazu gerade noch einfällt:
Man könnte mal probieren, ob evtl die Rendereinstellungen spinnen. Versuch mal folgendes:
im laufenden FG ->Menü ->Ansicht ->Grafikoptionen
Bild

Hier mal ein bißchen rumprobieren, was deinem Geschmack und deinem Computer gefällt. Dann rechts oben auf Shader klicken, Das Fenster sieht dann so aus:
Bild

Auch hier mal alle Schieber durchgehen, und ausprobieren, was dir am besten gefällt.

Jetzt kiek mal nach, ob die 777er immer noch verdunkelte Scheiben hat.
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 275
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon Palefavera » Fr Mär 10, 2017 5:06 pm

ich wollte schon längst,aber es geht nicht,andauernd ist Internet weg und das schon den ganzen Tag.
Ich bin ja jetzt in einer gemäßigten Stimmung und freue mich über die angenehme Kommunikation
mit allen Beteiligten.Nein,flughund,das ist und war nicht an,nur bei meinen ersten Flugversuchen mit der 172p
vor drei Jahren,war es eingeschaltet,auch nur,weil es FG-Handbuch so stand.
Mit der Citation-X kann ich nur deswegen fliegen,weil ich im FG-Wiki eine De-Anleitung gefunden habe, der
Übersetzer hat schon das Nichtfunktionieren von Approach beschrieben. Das fliegen mit der Citation-X ohne Approach
ist gerade deswegen für mich eine Herausforderung,man muß sich voll konzentrieren,der Flieger hält den Kurs,alles andere
ist reine Handarbeit.Wenn App nicht aktiviert ist,schaltet der AP kurz vor dem Aufsetzen ab und dann ist die Freude groß,
wenn man eine perfekte Landung hingelegt hat.Das hat auch der Übersetzer so gesehen.
Der Schriftzug steht nicht nur am Armaturenbrett,auch am Seitenruder,wenns der Rufname ist,ist es auch o.k.,jetzt steht
jedenfalls FG-8368 da,innen und außen.
Das mit FFGO lasse ich lieber,das ist mir eine Nummer zu groß!
Das mit der Uhrzeit war nur Spaß,zeigt aber,das ich die Antworten konzentriert lese.
Wie macht ihr das eigentlich mit den Zitaten?-wenn ich einen Satz markiere und dann auf zitieren gehe,ist die komplette Antwort
im Antwortfenster.Geht´s auch einfacher?
Ich bin ein alter Windows-User,aber heute …………..Win und/oder FG sind immer für eine Überraschung gut.Ich schrieb an Chris:“habe die Version
2017.1.2 runtergeladen“. Vorm Install wollte ich die alten Versionen deinstallieren,aber in der Systemsteuerung/Programme war nur eine Version
vorhanden(2017).Da war ich baff!Auf dem Desktop befinden zwei Starter,FG2017.1.1 und FG3.4.0,ich kann mit beiden den Flugbetrieb aufnehmen ohne Probleme,
(nicht gleichzeitig)auf C:\Programme gibt es zwei Verzeichnisse mit diesen Programmen,???????????????????das war mal ne Überraschung!Ùnd das Deinstallieren
könnte auch Probleme lösen!
wenn jetzt mal alle Lämchen am Router leuchten würden?
jetzt!ich schieße,vielleicht treffe ich!
Intel Core i7-4790 16GB RAM GeForce GTX760 Win 10 64bit
Palefavera
 
Beiträge: 43
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

VorherigeNächste

Zurück zu FlightGear benutzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Palefavera und 2 Gäste

cron