flightgear2017.1.1

Starten, fliegen, landen und navigieren

flightgear2017.1.1

Beitragvon Palefavera » Sa Mär 04, 2017 12:30 am

Hallo Piloten,
ich habe vor 6 Tagen Version 2017.1.1 installiert und heute wieder runtergeschmissen,es ist das Letzte und meiner Meinung nach das Ende von FlightGear,
jedenfalls für Privatanwender ohne Englischkenntnisse.Gelernte Programmierer können damit vielleicht noch was anfangen.
Es geht nichts mehr,wie gewohnt,die ganzen erweiterten Einstellmöglichkeiten sind weg,die Flugzeuge funktionieren nicht mehr wie vorher,mein Joystick
geht nicht mehr wie vorher usw.usf.
Das Programm ist kostenlos,das rechne den Programmierern hoch an,das sind studierte Leute,aber wenn sie ihre Arbeit testen,dann müssten sie doch merken,
das Scheiße bei rausgekommen ist.Nur mal ein Beispiel:ich habe eine Boeing 777-200 installiert und wollte damit fliegen,es war alles da,nur das Flugzeug nicht.
Es war ein leerer Runway zu sehen,das kann doch wohl nicht war sein!
Mein liebstes Flugzeug ist die Boeing 777-300ER,wenn ich die aufrufe,ist zwar das Cockpit da,aber die Scheiben sind mit schwarzer Folie zugeklebt,kann man
nichts sehen.Wer braucht das?
Ich habe versucht,meine Joystick zu konfigurieren und zwei leere Tasten mit dem Fahrwerk zu belegen,nach dem Klick heulten die Triebwerke auf und das Flugzeug
drehte sich im Kreis.Wer braucht das?
Scheut euch nicht,mir zu sagen,das ich zu blöd bin,aber sagt mir,was ich machen soll!
Morgen installiere ich wieder die Version 3.4.***,um wieder zufrieden fliegen zu können.

schöne Grüße an alle
Palefavera
 
Beiträge: 31
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon chris_blues » Sa Mär 04, 2017 1:31 am

Hm, bei mir funzt alles wunderbar mit 2017-git...

Vielleicht mal ein Beruhigungsschnäpschen trinken und in Ruhe nochmal testen. Z.Bsp. all die Spezialoptionen rausnehmen und rauskriegen, obs daran lag?

Wenns an der deutschen Übersetzung hakt, dann könnte man sich ja einfach mal ranmachen und eine erstellen.

:roll:
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 267
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon dg-505 » Sa Mär 04, 2017 9:47 am

Palefavera hat geschrieben:ich habe vor 6 Tagen Version 2017.1.1 installiert

Es gibt jetzt einen Bugfix-Release (2017.1.2): https://sourceforge.net/projects/flightgear/files/release-2017.1/
Versuchs mal mit dem, vielleicht funzt der besser...

Palefavera hat geschrieben:Privatanwender ohne Englischkenntnisse

Wie wärs, wenn du hier im Forum einfach mal freundlich nachfragst, wenn du etwas nicht verstehst, egal ob es um Übersetzung oder um technische Fragen geht. Für so was gibts das Forum doch... Aber solche Beschwerden bringen weder dich noch sonstwen weiter.

Palefavera hat geschrieben:Gelernte Programmierer können damit vielleicht noch was anfangen

Ich bin Welten davon entfernt, auch nur ansatzweise ein Programierer zu sein (hatte vor Jahren in der Schule ein halbes Jahr html und ein halbes Jahr Java), aber die Erfahrung und die Kenntnisse kommen einfach mit der Zeit, wenn man einigermaßen motiviert ist und dran bleibt. Mit viel Try-and-error, Zeitaufwand, Recherche im Internet, und Hilfe aus den Foren hab auch ich ein bisschen was an Ahnung zusammenbekommen...

Palefavera hat geschrieben:Es geht nichts mehr,wie gewohnt

Was genau ist denn "nichts"?

Palefavera hat geschrieben:die ganzen erweiterten Einstellmöglichkeiten sind weg

Welche Einstellmöglichkeiten meinst du?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, in FlightGear was einzustellen:
1. In FlightGear selbst.
2. In FGRun: Obwohl FGRun nicht mehr der standardmäßige Launcher ist und keine Updates mehr erhält, wird er trotzdem noch beim Download mitgeliefert. Bei dem sind alle Einstellmöglichkeiten noch da.
3. Im neuen Qt5-Launcher: Bei dem sind in der Tat einige der erweiterten Optionen bisher nicht mehr verfügbar, was aber u.a. daran liegt, dass er sich noch in der Entwicklungsphase befindet. Weil auch mir die Einstellmöglichkeiten beim neuen Launcher nicht ausreichen, verwende ich noch immer FGRun.

Palefavera hat geschrieben:das Scheiße bei rausgekommen ist

Dürfte ich dich wohl freundlicherweise bitten, in Zukunft solche sinnlosen und aus der Luft gegriffenen inhaltslosen Behauptungen zu unterlassen?! Vor allem bezüglich der Wortwahl! Das hilft niemandem etwas.
Vielen Dank!

Palefavera hat geschrieben:es war alles da,nur das Flugzeug nicht [...] ist zwar das Cockpit da,aber die Scheiben sind mit schwarzer Folie zugeklebt

Gibt es irgendwelche Fehlermeldungen in der Konsole, oder in der Logdatei fgfs.log. Möglicherweise würde auch ein Screenshot helfen...

Palefavera hat geschrieben:Ich habe versucht,meine Joystick zu konfigurieren

1. Was hast du denn für einen Joystick? (sprich, gibt es dafür eine Vorlage in FGData/Input/Joysticks)
2. Poste mal einen Screenshot von deinem Joystick-Einstellungen-Fenster.
3. Lösch (oder besser in einen anderen Ordner verschieben) mal alle Dateien in FGHome/Input/Joysticks, um die ganze Konfiguration zurückzusetzen.
4. Teste jede Achse und jeden Button: Z.B.: Wenn du die Throttle ganz nach vorne schiebst, zeigt dann die Achse "Throttle" in den Joystick-Einstellungen auch 1 an, oder ist die Belegung invertiert? Gleiches mit allen anderen Achsen. Sind die Achsen überhaupt richtig belegt?

Palefavera hat geschrieben:das ich zu blöd bin

Du bist nicht zu blöd, es ist völlig normal, dass man am Anfang Fragen hat und nicht alles versteht...


Hoffe, ich konnte ein wenig helfen
Jonathan
If flying was the language of men, soaring would be it's poetry
DHC-6 Twin Otter
Benutzeravatar
dg-505
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo Mär 17, 2014 4:12 pm
Wohnort: Mittelhessen
Callsign:

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon HHS » Sa Mär 04, 2017 12:32 pm

chris_blues hat geschrieben:Hm, bei mir funzt alles wunderbar mit 2017-git...


Bei mir nicht.

Solche Aussagen, "Aber bei mir..." helfen den Menschen leider auch nicht weiter.
Der Threadersteller schreibt außerdem, dass er den stabile Release nutzt.

Ich lese hier einen erheblichen Frust heraus, was ich auch nachvollziehen kann.
Wenn man etwas nutzt, was vorher einwandfrei funktioniert hat und plötzlich nicht, kann für den Otto-Normal-User ziemlich frustrierend sein.
Zwar muss man für das Programm nicht zahlen, aber sehr wohl für die Internetverbindung. Und 1,4GB gehen auch nicht in jeder Region flott durchs Kabel....Das kann dann auch kosten.

Ich teste gerade, auch weil ich die Erfahgrung gemacht habe, dass Dinge manchmal nicht so wollen, obwohl sie es sollten. Und gerade bei manchen FGFS-Entwicklern herrscht oft genug:
"was nicht sein darf, kann auch nicht sein"

Ansonsten wünschte ich mir vom Threadersteller ein paar genauere Erklärungen.
HHS
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon HHS » Sa Mär 04, 2017 2:07 pm

So, FlightGear 2017.2.1 für Windows 8 heruntergeladen und installiert. Installation ging ewig (>30min), und stoppte immer wieder bei einigen Scenery-Files.

So, doppelklicke auf fgfs.exe und: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da osg130-osgText.dll auf dem Computer fehlt. Installieren Sie das Programm erneut, um das Problem zu beheben."

Nochmal installieren erspare ich mir, ich nutze die .dlls der nichtstabilen, inoffiziellen dev-version 2017.2.0. FlightGear-Otto-Normal-User, die nur fliegen und nicht mitentwickeln wären vermutlich jetzt bereits überfordert.

Gesagt, getan.

Wieder Doppelklick auf fgfs.exe und nun öffnet ein neues Fenster mit der Meldung, das möchte dass ich den Link zu "data" setze. Tue ich, aber dann tut sich nix mehr. Das Fenster mit der Meldung bleibt weiter offen.

Ich kopiere nun also alle files in bin, außer fgfs.exe nichtstabilen, inoffiziellen dev-version 2017.2.0 um zu sehen was passiert. Wieder etwas, was ich von FlightGear-Otto-Normal-Usern, die nur fliegen und nicht mitentwickeln nicht erwarten kann.

Aber keine Änderung!

Ich installiere also nochmal neu, um zu sehen, ob sich was ändert. Ich melde mich wieder!
HHS
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon HHS » Sa Mär 04, 2017 3:42 pm

Diesmal hat es 26min gebraucht, die .dlls waren wieder nicht dabei.

Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass durch doppelklicken die fgfs.exe nie funktionieren wird. Dagegen kann ich FlightGear bequem über das Windows-Startmenü starten. Das konnte man vorher schon, aber ich war es anders gewohnt.

Die 777 hatte ich bereits über FGAddon mal heruntergeladen, sowie über Gitlab direkt von den Entwicklern. Bisher weigert sie sich aber zu starten, FGFS friert noch vor dem Start ein. Mit FGRun habe ich eine Fehlermeldung mit fehlenden Images gefunden, die auf einen fehlkonfigurierten Shader hindeutet. Etwas, was Otto-Normal-User nicht hinbekommen können ohne Anleitung.

Jetzt lade ich mal über den QT5-Launcher das Flugzeug herunter. Dauert ewig, mind. 5-10min für die 141Mb
EDIT: Kurz vor Ende: Fehlermeldung, Fehler beim Download. Dann aber funktioniert es, auch lässt sie sich starten.
HHS
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon Sanni » Sa Mär 04, 2017 4:08 pm

Jetzt mal ehrlich: du bist als Developer immer noch nicht bei Linux angekommen? :roll:
Bei meiner Installation funktionierte lediglich die Zentrier-Taste des Joysticks nicht. Und das lag daran, dass meine Joystick-Konfig-Datei überschrieben wurde, und meine eigene noch drüberkopiert werden wollte.... :oops:
Anstonsten starte ich FG aus der CLI mit eigener .fgfsrc -- völlig unproblematisch 8-)
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 382
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon HHS » Sa Mär 04, 2017 11:01 pm

Sanni hat geschrieben:Jetzt mal ehrlich: du bist als Developer immer noch nicht bei Linux angekommen?


Nein, warum?
Weil ich sonst uncool bin? Ich warte ja auf dem Tag, an dem FlightGear den Support für Windows einstellt und nur noch ein Linux-Sim bleibt. :evil:

Ich nutze FGFS auf meinem Laptop, der auch zum Arbeiten zuhause und im Geschäft gedacht ist. Linux ist da nur bedingt kompatibel, außerdem habe ich kein Bock auf das ganze kompilieren, und vor allem das herausfinden, warum das kompilieren mal wieder nicht klappt.
HHS
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon laserman » So Mär 05, 2017 1:18 am

Auch für Linux gibt es aktuelle binär-Pakete.
Man kann selbst kompilieren, muss es aber nicht.

https://launchpad.net/~saiarcot895/+arc ... flightgear
laserman
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr Aug 23, 2013 10:01 pm
Callsign: d-laser

Re: flightgear2017.1.1

Beitragvon Palefavera » So Mär 05, 2017 9:00 am

ja,ja,ja,ich wußte,das alles so kommt,die üblichen Verdächtigen haben so gepostet,wie sie es immer tun.
Ist ja auch o.k.,ich akzeptiere andere Meinungen,egal wie kontrovers sie sind.Jetzt aber mal sachlich:ich war im
Berufsleben Straßenbauer und wenn ich eine neue Straße baue,erwarten die Autofahrer,das sie auf einer neuen
Straße auch komfortabel Auto fahren können,egal,was sie für ein Auto haben.Genauso erwarte ich von einer
neuen Programmversion,das ich mit meiner Hardware,die in der alten Version hervorragend funktioniert hat,auch
in der neuen Version einwandfrei fliegen kann.Das ist aber nicht der Fall und darüber habe ich mir Luft gemacht,mehr nicht!

schöne Grüße an alle hier
Palefavera
 
Beiträge: 31
Registriert: So Okt 19, 2014 5:21 pm
Wohnort: LOS (Linke Oder Seite)
Callsign:

Nächste

Zurück zu FlightGear benutzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast