Trimmung in Helis

Starten, fliegen, landen und navigieren

Trimmung in Helis

Beitragvon Jens » Do Aug 14, 2014 7:45 am

Mir ist in den letzten Flügen aufgefallen, dass die Heli ziemlich nach rechts ziehen (was ja erstmal normal ist). Nun habe ich versucht mit der Trimmung da entgegenzuwirken, leider ohne Erfolg. Das Flugverhalten verändert sich nicht.

Ist es überhaupt möglich Helis in FG zu trimmen und kann ich mir "Trimmwerte" anzeigen lassen?
Gruß Jens
Jens
 
Beiträge: 33
Registriert: So Jun 08, 2014 10:57 pm
Wohnort: EDVE
Callsign: D-HHJW

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon flughund » Fr Aug 15, 2014 8:57 am

Sers Jens,

Bei der bo105 kann man den Stick zentrieren, während man ] gedrückt hält. Wie das bei anderen Helis ist, weiß ich nicht. Aber wer fliegt schon Andere.

Für die Änderung über die Längsachse wird dabei die property für die Trimmung des Höhenruders verwendet, man kann es sich also z.B. über das HUD anzeigen lassen. Für die Querachse hat M. wohl 'ne spezielle property definiert, die dort nicht gezeigt wird. Wenn gewünscht, kann ich vlt. mein HeliHUD anpassen. Oder Du lässt Dir den Wert per Nasal anzeigen.
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon Jens » Fr Aug 15, 2014 4:00 pm

Ich habe mir das jetzt nochmal angeschaut und einiges getestet. Ne die Helis lassen sich nicht trimmen. Bei der BO-105 fällt mir auf, dass sofort nach dem Start die Nase total unrealistisch nach unten geht.

Im grossen und ganzen muss ich auch gestehen, dass ich zu euphorisch war, was FlightGear angeht. Das fliegen macht mir leider nicht so richtig spass. Rudimentäre Eigenschaften und Funktionen fehlen. Immoment drehe ich dann doch lieber die Runden im X-Plane.
Gruß Jens
Jens
 
Beiträge: 33
Registriert: So Jun 08, 2014 10:57 pm
Wohnort: EDVE
Callsign: D-HHJW

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon Sanni » Fr Aug 15, 2014 7:14 pm

Hallo Jens,

welche Helis hast du dir denn angesehen? Da gibt es schon dramatische Unterschiede!

Mal abgesehen davon, startet kein Helicopter in der Realität glatt nach oben, wenn du den Stick zentriert hast. Das ist auch nicht wirklich schwer nachvollziehbar: Startest du allein, und geht der Heli dann senkrecht nach oben wenn der Stick zentriert ist, so musst du dir nur mal einen Mitflieger dazudenken und schon geht das nicht mehr, da sich das CG (center of gravity) ändert. Wenn du eine Weile fliegst, hast du auch weniger Kerosin in den Tanks -- schon ist der Heli wieder ganz anders ausbalanciert. Helikopter fliegen ist halt etwas schwieriger als Flugzeug fliegen. Das ist also kein Fehler oder das Fehlen einer rudimentären Eigenschaft. Du kannst natürlich auch jederzeit selbst Hand anlegen und die Entwickler unterstützen. :)

Aber es gibt Abhilfe:
versuch doch einfach mal in deiner Joystick-Config-Datei eine Sektion für deinen Heli / deine Helis einzurichten. Da könntest du dann die Offsets der Achsen verschieben, sodass das wieder passt.

Liebe Grüße, Sanni
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 415
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon flughund » Fr Aug 15, 2014 7:18 pm

Da hast Du natürlich Recht. Guter Plan!

Edit: Sanni war schneller!
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon HHS » Fr Aug 15, 2014 9:22 pm

Jens, da Du Autor bei rth.info bist hatte ich eigentlich erwartet, das Du weißt wie reale Helis getrimmt werden.

Erstmal: es gibt beim Heli in dem Sinn keine Mittelstellung wie beim Flugzeug. Die Mittelstellung ist abhängig vom Schwerpunkt, Gewicht und weiterer Zutaten wie z.B. Wind. Das hat Sanni ja bereits beschrieben.

Dann ist auch nicht jeder Heli getrimmt - die R22 z.B. verfügt über keine echte Trimmung. Dort wirst Du die Controls nach vorne schieben müssen, ob Dir der Hand dabei weh tut oder nicht.

Die nicht vorhandene Mittelstellung ist auch der Grund warum die BO105 mit der Nase nach unten geht - weil Du den Stick eigentlich gut die Hälfte nach hinten nehmen musst. Und das ist realistisch - Habe ein Diagramm, der die Stickstellung der BO105 bei verschiedenen Flugsituationen und Geschwindigkeiten zeigt. Der Autor des Flugmodells, gleichzeitig auch des Heli-YASim, hat diese sowie weitere Daten verwendet. Das entspricht also der Realität. (Wie vieles andere auch....)

Trotzdem kann man in diesem Video (https://www.youtube.com/watch?v=Xp87yDJF8a4&list=LLdvWYJc6fR4VVyh96iFjF4Q&index=31) ab 1:39 sehen, obwohl der Stick so gut wie nicht angerührt wird, das der Heli stabil bleibt. Der BO105 ist in der Tat ein sehr stabiler Heli, einmal ausgetrimmt. Doch was heißt hier Trimmung bei der BO105, EC135 oder auch Bell UH-1?

Anders wie bei Kleinflugzeugen gibt es keine Trimtabs, die das Steuer "schwer" oder "leicht" machen, sprich einen Widerstand spüren lassen. Die Steuerung funktioniert hydraulisch, und der Pilot würde damit praktisch keinen Widerstand spüren. Die braucht er aber, deshalb bekommt einen künstlichen Widerstand. Dies geschieht durch eine simple Sprungfeder. Zieht/ drückt er den Stick in eine Richtung, spürt eine Widerstandskraft. Je weiter, desto mehr Widerstand. Gerade im Vorwärtsflug auf Dauer ermüdend. Also hat man die Sprungfeder beweglich gemacht. Sie wird nur durch einen Magneten gehalten. Drückt der Pilot den Button, dann löst der Magnet die Feder, die springt zurück und gibt somit keinen Federeffekt. Lässt der Pilot den Button los, greift der Magnet die Feder und behält sie in dieser neuen Stellung.

Sprich, der Pilot neutralisiert immer wieder die Kräfte. Und da die Feder mit dem Stick in Verbindung steht, hält der Magnet nicht nur die Feder sondern eben auch den Stick.
Weil das obige kompliziert war, hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=5DvmLN-ryP4

Egal ob X-Plane oder FlightGear - ohne entsprechende Hardware ist die Trimmung nie realistisch zu simulieren.
Bei der FGFS-BO105 funktioniert das eben zum einen über flight/controls/elevator-trim mit den Tasten 1/ 7. Für flight/controls/aileron-trim fand ich auf die schnelle die Tasten nicht.
Oder wie von Flughund beschrieben mit ]-key. Oder bei der EC130 B4 über f-key. Letzteres im Prinzip so, wie Du es im X-Plane von der BK117 oder EC135 gewohnt bist.

Rudimentäre Eigenschaften und Funktionen fehlen.


Welche denn?

Cheers
HHS
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon Jens » Di Aug 26, 2014 5:44 am

Moin,
ich hatte gestern zeit das nochmal zu testen. Es funktioniert. Getestet habe ich es mit der BO-105 weil ich die anderen Helis heute erst nachinstalliere.

@Sanni schön beschrieben, dass ein Heli erstmal wackelig ist, ist mir natürlich klar.

Warum die BO105 mit der Nase nach unten geht - weil Du den Stick eigentlich gut die Hälfte nach hinten nehmen musst. Und das ist realistisch - Habe ein Diagramm, der die Stickstellung der BO105 bei verschiedenen Flugsituationen und Geschwindigkeiten zeigt.


Die Diagramme würde ich gerne mal sehen, dass das so extrem ist, kann ich mir nicht vorstellen.

Der BO105 ist in der Tat ein sehr stabiler Heli, einmal ausgetrimmt.


Das stimmt, nachdem ich die BO-105 gestern getrimmt bekommen habe, bin ich erstmal EDVE-EDDV-ETNW-EDVE geflogen.

Anders wie bei Kleinflugzeugen gibt es keine Trimtabs, die das Steuer "schwer" oder "leicht" machen, sprich einen Widerstand spüren lassen. Die Steuerung funktioniert hydraulisch, und der Pilot würde damit praktisch keinen Widerstand spüren. Die braucht er aber, deshalb bekommt einen künstlichen Widerstand. Dies geschieht durch eine simple Sprungfeder. Zieht/ drückt er den Stick in eine Richtung, spürt eine Widerstandskraft. Je weiter, desto mehr Widerstand. Gerade im Vorwärtsflug auf Dauer ermüdend. Also hat man die Sprungfeder beweglich gemacht. Sie wird nur durch einen Magneten gehalten. Drückt der Pilot den Button, dann löst der Magnet die Feder, die springt zurück und gibt somit keinen Federeffekt. Lässt der Pilot den Button los, greift der Magnet die Feder und behält sie in dieser neuen Stellung.


Force Trimm, funktioniert im X-Plane übrigens in den Payware Helis super ...

Rudimentäre Eigenschaften und Funktionen fehlen.


Vor allem Navigationsmöglichkeit. Ich möchte ein VOR/HSI und ADF nutzen können, sowie ein Transponder einstellen. Diesen möchte ich auf Mode-C und STBY schalten können. Was auch etwas nervt, ist das wegdrehen am Boden.

Aber jetzt wo die Trimmung funktioniert (ich hoffe in der UH1D/EC-135 und im MD900 auch) habe ich ja wieder Hoffnung.
Gruß Jens
Jens
 
Beiträge: 33
Registriert: So Jun 08, 2014 10:57 pm
Wohnort: EDVE
Callsign: D-HHJW

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon flughund » Di Aug 26, 2014 6:27 pm

Jens hat geschrieben:[...] Was auch etwas nervt, ist das wegdrehen am Boden.

Ja, das ist wirklich kein Zustand. Es gibt einen patch aber dessen Bearbeitung scheint eingeschlafen zu sein, leider. Funktioniert bei den Helis sehr gut, soweit ich ihn getestet habe, aber bei Flugzeugen kann es zu Problemen kommen. Wenn man mit den Rädern ins Gras fährt, kann man stecken bleiben. Meistens kein Problem aber mit kleinen Maschinen auf kleinen Plätzen, ist eine Fahrt über den Rasen ja nichts ungewöhnliches.

http://sourceforge.net/p/flightgear/mai ... /30723898/
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon Sanni » Di Aug 26, 2014 7:59 pm

Trimmung kennt Anneliese nicht. Aber ILS, ADF, Transponder und andere Kleinigkeiten funktionieren schon.

Wie wird der Patch denn installiert? irgendwo in den Quellcode reinschreibseln und dann neu übersetzten?
Aber vielleicht ist das Schieben/Drehen ja mit dem neuen YaSim endlich auch so erledigt. Ich bin da immer noch unverbesserlich optimistisch :)
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 415
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Trimmung in Helis

Beitragvon flughund » Di Aug 26, 2014 8:42 pm

Sanni hat geschrieben:Wie wird der Patch denn installiert? irgendwo in den Quellcode reinschreibseln und dann neu übersetzten?

Jupp, im FG-Quellkodeverzeichnis:
Code: Alles auswählen
patch -p1 </pfad/zu/stiction.diff

und dann kompilieren.

Sanni hat geschrieben:Aber vielleicht ist das Schieben/Drehen ja mit dem neuen YaSim endlich auch so erledigt. Ich bin da immer noch unverbesserlich optimistisch :)

Jo, die Hoffnung stirbt zuletzt, hehe.
Jeder will den Himmel, aber keiner den Tod.
Benutzeravatar
flughund
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo Jul 08, 2013 11:12 am
Wohnort: do,womrkoihochdeitschko
Callsign: D-HUND

Nächste

Zurück zu FlightGear benutzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast