No longer part of mpserverXX.flightgear.org airspace

Die weite Welt des Mehrspielermodus: Treffen, Termine, Ankündigungen

Scenery

Beitragvon laserman » Di Dez 13, 2016 1:11 pm

HHS hat geschrieben:Um mal die ganze Welt neu zu generieren, hat es eine Bank an Rechnern von Google gebraucht


Woher hast du diese Information ?
Martin Spott, der das damals gemacht hat, ist ein Freund von mir. Es war ein normaler Xeon Server auf dem das gemacht wurde. Und der kam nicht von google.

Und jetzt haben die es mal eben so getan?


Es hat auch diesmal Monate gedauert, bis es fertig war.

nur bestimmte einzelne vergleichsweise wenige Tiles wurden neu generiert- passen halt nicht zu den anderen Tiles.


Kann sein, dass das am Anfang so war. Aber aktuell ist alles neu gemacht. Weltweit neue airport layouts, OSM coastlines, OSM Flüsse und Seen.
Leider auch neue bugs, aber das ist bei scenery 2.0 auch nicht anders.
laserman
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr Aug 23, 2013 10:01 pm
Callsign: d-laser

Re: Scenery

Beitragvon HHS » Di Dez 13, 2016 4:58 pm

laserman hat geschrieben:Woher hast du diese Information ?
Martin Spott, der das damals gemacht hat, ist ein Freund von mir. Es war ein normaler Xeon Server auf dem das gemacht wurde. Und der kam nicht von google.


Ich kenne Martin ebenfalls, so groß ist die dt. Community auch nicht, zumal ein gewisser Teil auch noch an dem selben Flecken in Deutschland konzentriert war und ist. Und in seiner Abschiedsmail an mich hat er auch seine Gründe für den Abschied aus FlightGear begründet. Siehe unten.

Aber Du hast Recht, es war nicht der Server von Google zur Produktion, aber lange Zeit wurde die Server von Google für TerraSync und anderes mit gebraucht. Die Menge an Daten irgendwo unterzubringen war eine Zeit lang schwierig, ebenso die Rechenpower zu bekommen um das Terrain zu generieren, ebenso die Dauer dieser Neuerstellung. Letzteres war auch ein Grund, warum es schon sehr lange her ist, das es eine aktualisierte Scenery gab.

Aber egal- denn das ist nicht der Punkt.

Es hat auch diesmal Monate gedauert, bis es fertig war.
Kann sein, dass das am Anfang so war. Aber aktuell ist alles neu gemacht. Weltweit neue airport layouts, OSM coastlines, OSM Flüsse und Seen.
Leider auch neue bugs, aber das ist bei scenery 2.0 auch nicht anders.


So so.

Der Punkt ist:

Statt diese Rechenpower bzw. die entstandenen Daten FlightGear offiziell anzubieten - kurz: sich einzubringen, macht man lieber seinen eigenen Scheiß!

Damit handelt ihr leider auch nicht anders, als die von Euch FGMembers kritisierten "Core-Developers": "Jeder macht seinen eigenen Scheiß, Abstimmung gibt es nicht, Partizipation auch nicht." Und damit gibt es natürlich auch keine Zusammenarbeit.

Nur wie soll ein OpenSource-Projekt funktionieren, wenn man auf beiden Seiten nicht zur Zusammenarbeit fähig ist? Wieviel Forks, verschiedene halbfertige Renderer, 100 halbfertige Flugzeugversionen etc. braucht es denn noch, bis mal alle kapiert haben, das es so nicht läuft? Dass es nicht um sein eigenes verdammtes Ego geht, sondern um die Sache an sich?

Ich vermisse die Zeit vor über 10Jahren, als die Community noch überschaubar war und man sich über jedes noch so einfache Flugzeug freute. Es war die Sache an sich, der Spaß an der gemeinsamen(!) Entwicklung, die an FlightGear so faszinierend war. Und es ging, Github und Co. gab es nicht. Man hat sich entweder .zip-Dateien hin und her geschoben, oder auch diffs. Heute haben wir den Luxus von Github etc... - doch wirklich genutzt wird das Potential von solchen Repos eher von wenigen. Damit sind gerade diese für die Zusammenarbeit verschieder Menschen geeignet wie sonst noch was. Es gab nicht mal ne Handvoll an Menschen, die Flugzeuge in CVS stellen durften. Wer diese Rechte bekam war alles andere als transparent. Das hat sich geändert, ne Weile bevor Ihr FGMembers auftratet. Eigentlich ist vieles besser geworden - aber für manche offenbar nicht gut genug.

Martin war die gemeinsame Zusammenarbeit immer wichtig, er versuchte im Vorraus zu denken, und war sich der Ressourcen bewusst sein die man hatte. Damit war er leider auch nicht immer populär. Das was er in seinen letzten Mails an mich an der "Core-Group" kritisiert hatte, das kann ich auch an Euch FGMembers kritisieren- und das habe ich ja eben.
HHS
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Re: No longer part of mpserverXX.flightgear.org airspace

Beitragvon geed » So Jan 01, 2017 3:38 am

Heiko, ich glaube, Stuart und du könnten das Dreamteam schlechthin abgeben. :) Eure Absichten gleichen sich schon mal zu 100%

Da gäbe es sicher hitzige Diskussionen aber das Ergebnis zählt und wäre sicher genial.

Bedienbarkeit gegen Realismus. Da denke ich, ließe sich sogar eine Konfigurationswahl implementieren für verschiedene User, mal realistisch, mal eher pragmatisch für gute Bedienbarkeit. Ich bin User Interface Architect und dieser Anwendungsfall wäre sicher eine interessante Aufgabe. :)

Also, über ein Zurückschreiten der beteiligten Personen und etwas mehr relaxte Kommunikation wären sicher viele der aktuellen Unstimmigkeiten zu beheben. Ich beobachte bei vielen der Streithähne im Grunde die gleichen Zielvorstellungen.

Wer weis, ob's klappt.

Ich mach im Moment das Sound Design an den FGUK Modellen und würd da sicher noch mehr machen. Macht Spaß und ich kann aus meiner Profession Nr.2 meine Erfahrungen einfließen lassen. Mit dir an deinen oder anderen Modellen zu arbeiten, wär auch spannend. Na ich schau mal, wie es so weiter geht im Flightgear-Space. Ich opfere gerne meine Freizeit aber mit fortschreitender Zeit wird die selbe für mich auch immer wertvoller. Man macht sich, wie Heiko es scheinbar auch macht, immer mehr Gedanken um die Sinnhaftigkeit. Daher verstehe ich dich gut, Heiko.

Meine 2 cents :)
geed
 
Beiträge: 118
Registriert: Di Sep 24, 2013 9:09 am
Callsign: G-EED

Re: No longer part of mpserverXX.flightgear.org airspace

Beitragvon HHS » Di Feb 28, 2017 8:49 pm

geed hat geschrieben:Heiko, ich glaube, Stuart und du könnten das Dreamteam schlechthin abgeben. :) Eure Absichten gleichen sich schon mal zu 100%


Leider nein!! :evil:
Sorry, als ich das letzte Mal "seine" bK117 runtergeladen hatte, entdeckte ich jede Menge Dinge die von mir stammen. Als deren Autor wurde ich nur unzureichend aufgezählt.
Wenn er das gleiche will wie ich, dann würde er schon mal das einhalten. Ich habe in das Projekt damals schon ne Menge Zeit einfließen lassen, diverses Material gesammelt bzw. sogar bekommen.

Wenn er wirklich interessiert wäre, hätte er mich kontaktiert. Hat er nie.
Dafür wurde ich im Wiki von einem seiner Lakaien angegriffen, weil ich es wagte die bo105 als den realistischsten Heli in FlightGear anzupreisen. Just zufällig brachten sie ihre angeblich so realistische Gazelle heraus....

Tut mir leid, ich kann nicht glauben, was Du hier schreibst. Ich habe leider andere Erfahrungen machen müssen. Und wenn ich jetzt seinen Post im Forum lese, kriege ich so einen Hals! :evil:
Das ist größtenteils mit meine Arbeit, und er brüstet sich damit!

Ich opfere gerne meine Freizeit aber mit fortschreitender Zeit wird die selbe für mich auch immer wertvoller. Man macht sich, wie Heiko es scheinbar auch macht, immer mehr Gedanken um die Sinnhaftigkeit. Daher verstehe ich dich gut, Heiko.

So ist es! Leben bietet viel mehr als vor dem PC zu hocken. Wenn ich das für FlightGear wollte, was ich theoretisch könnte, müsste ich meinen Job aufgeben. Nicht umsonst arbeiten bei den kommerziellen Flugsims wie X-Plane, Prepar3d, MSFS,... die Addon-Entwickler mittlerweile so gut wie Vollzeit.

Es wird langsam Zeit, FlightGear endgültig den Rücken zuzudrehen.
HHS
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo Jun 23, 2014 7:18 pm
Callsign: D-HHHS

Vorherige

Zurück zu FlightGear MultiPlayer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron