Flugplaetze ohne ICAO Code

Entwicklung von Szenerie oder Szenerie Modellen

Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Folki » Sa Mär 29, 2014 8:48 am

Liebe Gemeinde!

Es gibt viele kleinere Flugplaetze ohne ICAO Code. Wie koennen die sinnvoll in FG eingebunden werden? Wie haltet Ihr das?

Erste Gedanken dazu:
  • Die Regel ist wohl eine eigene Kennung zu vergeben (Laendercode plus Zahl, z.B. ED3) und dann das Layout Robin zu schicken. Aber ist dass sinnvoll? Flugplaetze mit nur lokaler Bedeutung in die Datenbank aufzunehmen halte ich fuer Overhead.
  • Weiterhin liegt der Reiz vieler kleinerer Flugplaetze in der lokalen Gelaendestruktur: z.B. Wildberg/Bodensee, http://www.flugplatz-wildberg.de. Diese Gelaendedetails kann man in den Flugplatzdaten auch gar nicht hinterlegen ... und das waere auch wegen des Overheads nicht wuenschenswert.
  • Daneben gibt es ja noch Flugplaetze mit noch staerker eingegrenzter Bedeutung. In einem Nachbarort gab es vor 10y einmal einen Sonderlandeplatz fuer UL. Den wuerde ich gerne nutzen, auch wenn ich gewoehnlich SEP fliege. Fuer den Rest der Welt ist dieser Flugplatz natuerlich nicht interessant.

Auf den ersten Blick scheint die folgende Herangehensweise sinnvoll:
  1. Grosser Flugplaetze mit uebergordneter Bedeutung und flachem Zuschnitt mit artifiziellem ICAO Code an Robin melden.
  2. Kleinere Flugplaetze durch Einzelobjekte andeuten, Landebahn durch Einzelnes Objekt modellieren, alles ins Objekt-Repository comittten.
  3. Flugplaetze mit nur lokaer Bedeutung nach Gusto modellieren und in die Locale Working Copy (Scenery Dir) integrieren. Nicht committen und hoffen das svn merge keinen Unsinn macht.

Mein Anliegen ist also im Sinne eines RFC: Wie denkt Ihr? Wie geht Ihr vor? Jede Meinung ist willkommen.

--Folki
Bitte _keine_ PNs.
Folki
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr Sep 27, 2013 8:17 pm
Callsign:

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Sanni » Sa Mär 29, 2014 2:58 pm

Ich denke, dass es auch Sinn machen würde, kleinere und kleineste Flugplätze zu erstellen und zu melden.
Hat der Flugplatz keinen ICAO-Code, hat diese doch genaue Regeln aufgestellt, wie sich der ergibt. Bei Wikipedia habe ich mal sowas gelesen. Suche dort einfach nach ICAO.

LG, Sanni
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 387
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Folki » Mo Mär 31, 2014 11:46 am

Danke Sanni,

für Deinen Beitrag.

ad 1: Siehst Du bei sehr kleinen Flugplätzen nicht die Gefahr des Guten zu viel zu tun? Gut, dann haben alle was davon, aber jeden Flugplatz mit 300m Wiese?

ad 2: Das ist mir neu. Auch Robin weiß davon offensichtlich nicht, weil er in einem solchen Fall zu Länderkennung plus Zahl rät (http://data.x-plane.com/faq_designer.html#NoICAOCode). Auch auf der WIKipedia-Seite habe ich nichts in der Richtung finden können.

Wenn Du mal wieder auf eine Seite mit dieser Info stößt. wäre ich für einen Link dankbar.

--Folki
Bitte _keine_ PNs.
Folki
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr Sep 27, 2013 8:17 pm
Callsign:

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Sanni » Mo Mär 31, 2014 12:04 pm

Also ich gebe (ausnamsweise mal bei) Tante Google 'icao codes' ein und als allererstes wird ein Wikipedia-Eintrag angezeigt,der sehr ausführlich beschreibt wie sich die ICAO Kürzel ergeben.

Wenn ich mir ansehe, wie gross mein FG-Verzeichnis ist, mache ich mir kaum Gedanken über ein paar MBchen mehr für kleine Flugplätze.

Einweiterer Ansatz wäre vielleicht ein Anruf beim Flugplatz, um eine Bezeichnung herauszubekommen.
I failed the Turing test
Benutzeravatar
Sanni
 
Beiträge: 387
Registriert: Do Sep 26, 2013 9:05 am
Wohnort: Niedersachsen
Callsign: D-Sanni

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon dfaber » Mo Mär 31, 2014 2:47 pm

Hallo Folki,

Folki hat geschrieben:[*]Grosser Flugplaetze mit uebergordneter Bedeutung und flachem Zuschnitt mit artifiziellem ICAO Code an Robin melden.

Das ist ohne Frage richtig.

Folki hat geschrieben:[*]Kleinere Flugplaetze durch Einzelobjekte andeuten, Landebahn durch Einzelnes Objekt modellieren, alles ins Objekt-Repository comittten.

Landebahnen als Modelle in die Lanschaft setzen hat Nachteile. Falls sich die darumliegende Szenerie ändert passt sie nachher nicht mehr. Außerdem sind die Bodeneigenschaften von Modellen kaum steuerbar (z.B harter Boden statt Gras). Hallen, Container Tower können selbstverständlich als Modelle in die Datenbank. Da schaue ich beim VFR fliegen ja auch nach.

Ich denke idealerweise würden die Bahn, respektive die Wiese, die z.B. den durchschnittlichen UL-Flugplatz ausmacht, als Landclass in die Szenerie einfließen. So stellen sich diese Flugplätze ja meist dar. Eine Wiese mit Windsack und Hallen, sowie Hütchen als Landebahnmarkierung. Ein Eintrag in die apt.dat muß für die nicht unbedingt sein. Man muß nicht jeden winzigen Platz direkt anspringen können, allerdings sollten Ortskundige ihn auch nicht vermissen.

Folki hat geschrieben:[*]Flugplaetze mit nur lokaer Bedeutung nach Gusto modellieren und in die Locale Working Copy (Scenery Dir) integrieren. Nicht committen und hoffen das svn merge keinen Unsinn macht.[/list]

Das kann man mit extrem detailreichen Szenerien machen um den Durchschnittsnutzer nicht zu überfordern. Die wichtigsten Modelle auf dem Platz in die Szenerie DB hochladen und eine erweiterte Szenerie als Custom Szenerie zum Download anbieten. Man kann einen zusätzlichen Custom Szenery Pfad angeben der nicht von Terrasync überschrieben wird. Man muß die Pfade mit Doppelpunkt (:) trennen.

Grüße
dfaber
 
Beiträge: 301
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Folki » Di Apr 01, 2014 8:39 am

Sanni hat geschrieben:[...]Wikipedia-Eintrag angezeigt,der sehr ausführlich beschreibt wie sich die ICAO Kürzel ergeben.[...]

Danke für dein Pointer.

Ja den Artikel habe ich auch gelesen. Er beschreibt m.E. lediglich die Struktur der von ICAO vergebenen Codes. Eben weil er davon ausgeht, das die Codes zentral vergeben werden, beantwortet der Artikel nicht die Frage, wie ein (kleinerer) Flugplatz ohne zugewiesenem Code zu bezeichnen wäre.
Für größere Landeplätze (Verkehrslandeplätze aufwärts) ist das sicherlich kein Thema. Die haben alle einen ICAO-Code, den man dann sicher auch in diversen öffentlichen Datenbanken recherchieren kann.

Es geht konkret um kleinere Flugplätze (damit meine ich kleinere Sonderlandeplätze und Gelände für Luftsportgeräte oder Segelfluggelände). Wer also großes Gerät fliegt, wird meine Frage daher gar nicht als relevant empfinden.

--Folki
Bitte _keine_ PNs.
Folki
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr Sep 27, 2013 8:17 pm
Callsign:

Re: Flugplaetze ohne ICAO Code

Beitragvon Folki » Di Apr 01, 2014 8:44 am

dfaber hat geschrieben:Hallo Folki,
Landebahnen als Modelle in die Lanschaft setzen hat Nachteile. Falls sich die darumliegende Szenerie ändert passt sie nachher nicht mehr. Außerdem sind die Bodeneigenschaften von Modellen kaum steuerbar (z.B harter Boden statt Gras).


Hallo dfaber,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Sie enthält viele interessante anregungen. Insbesondere die Abbildung über eine Landclass. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.

Du meinst damit (vermutlich) das direkte Einbinden in de Scenery. Wie würde man denn ein überschreiben beim Einspielen neuer Daten (z.B. Corine) verhindern? Wenn das ginge, wäre das sicher der Königsweg - wenn auch mit entsprechendem Aufwand verbunden.

--Folki
Bitte _keine_ PNs.
Folki
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr Sep 27, 2013 8:17 pm
Callsign:


Zurück zu Szenerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron