Junkers W34

Neu- und Weiterentwicklung von Flugzeugen.

Re: Junkers W34

Beitragvon dfaber » Do Sep 26, 2013 7:29 pm

Hallo Chris,

chris_blues hat geschrieben:Wow! Wunderschön! Dann werd ich mal mein fgdata pullen... (will sagen, schieb es bitte schnell hoch) :mrgreen:


... nur um Mißverständnissen vorzubeugen, ich habe zwar GIT commit Rechte, GIT-Maintainer ist allerdings Helijah, der möglicherweise noch einige Änderungen vornehmen wird bevor er es pusht (ich habs versucht, aber es gibt einfach kein deutsches Wort, GRRR). Ob es dann noch so ist wie hier bleibt abzuwarten.

Grüße

Detlef
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Junkers W34

Beitragvon Goosnen » Do Sep 26, 2013 9:15 pm

Nö hab ich doch schon gesagt ;) das is unsere version und die ist auf Flieggier Deutschland zu finden :mrgreen:
hab zwar schonmal versucht mich mit GIT ausnander zu setzen und auch einen account aber bin nochnicht soweit es wirklich benutzen zu können... was zum beispiel heist den berechtigung? wenn ich da ein projekt starte und zeugs hochlade dann ist das doch da oder wie oder wer ?

Und Danke Chris für das lob! nach letztwöchiger Zeitknappheit hab ich diese woche davon genügend gehabt, so des neben dem Garten nun auch die schwimmer FDM ganz passabel aussieht :mrgreen:
Benutzeravatar
Goosnen
 
Beiträge: 233
Registriert: So Jul 07, 2013 7:38 pm
Callsign: goosnen

Re: Junkers W34

Beitragvon chris_blues » Do Sep 26, 2013 10:13 pm

Was git angeht, so findet sich im wiki ein ganz guter Workflow. siehe hier: http://wiki.flightgear.org/FlightGear_G ... developers
Wichtig zu wissen ist, meiner Meinung nach, daß man immer mit "Seitenzweigen" arbeitet, bevor es tatsächlich für die Gemeinheit erreichbar ist. Also, man legt sich einen Zweig auf der Festplatte an, außerdem macht man dasselbe auf gitorious.org. Da heißt es allerdings klonen! Mit diesem Klon arbeitet man erstmal, bevor man diesen Klon zum verschmelzen mit dem Haupt-Zweig anbietet.
Außerdem sollte man wissen, daß wenn man einen Zweig mit git anlegt, so hat man immer mehrere Versionen auf der Festplatte, zwischen denen man ständig hin- und herschalten kann. Wenn man den git-fgdata hat, kann man problemlos zwischen all den release-versionen wählen. (git branch -a zeigt alle verfügbaren Zweige). Alle Daten in allen Versionen sind bereits vorhanden/auf der Platte! Andersrum heißt das, fgdata v2.08 ist genauso enthalten, wie die aktuelle 2.99 ...

Aalso: man baut sich einen lokalen Zweig (branch checkout) auf der eigenen Festplatte, dann schiebt man die Änderungen rein (push), anschließend lädt man es als "Antrag" hoch (commit) (allerdings immernoch auf den privaten, eigenen Zweig) und hofft, daß sich dessen jemand annimmt(merge request - muß man dann online machen). In diesem Zusammenhang wäre es an dieser Stelle gut Helijah zu kontakten, und zu bitten die Änderungen durchzusehen (am besten mit Link zum merge request) und tatsächlich einzupflegen (merge). Danach sollte das gute Stück für uns alle per "git pull" da sein...


Was "pushen" angeht, find ich hochschieben gar nicht so schlecht! Aber pullen ist etwa genauso schräg, also sagen wir fgdata ziehen :mrgreen:

...und Lob wem Lob gebührt!

Schlaft gut!
chris
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: Junkers W34

Beitragvon Goosnen » Do Sep 26, 2013 10:21 pm

ahaa, das erklärt mich jetz auch warum da immer die hälfte bei verloren geht :lol:

das Problem ist halt des Helijah erstens, jedes xml durchforsten müsste um zu sehen ob und wie es geändert wurde und zweitens, dabei auchnoch verstehen müsste weswegen ich dies und das gemacht habe, was nichnur garnich so einfach ist sondern...wodurch , bei dieser git flow mergelei 20-80% der mühseeligen kleinarbeit nichtnur in diesem falle verloren gingen .... wenn ich das mal so ganz grob einschätze....

UND: da nun sogut wie jede Datei ein neu Datum hat- sprich sogut wie alle dateien dadurch gemerget/flowt wie auch immer würden.... tät ich ja sagen wir sch... auf GIT- wer intressiert an dem Vogel sein sollte wird früher oder später den weg nach hier finden

:ugeek:
Benutzeravatar
Goosnen
 
Beiträge: 233
Registriert: So Jul 07, 2013 7:38 pm
Callsign: goosnen

Re: Junkers W34

Beitragvon chris_blues » Do Sep 26, 2013 10:24 pm

Hihi, jetzt haste mein halbstündiges edit verpasst! Macht nix!

Meiner Erfahrung nach, wird aber eher getestet, ob es funktioniert. Jede xml zu durchforsten wäre wirklich eine fiese Sysiphos-Arbeit, die ewig dauern kann. Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß dabei die Hälfte rausfliegt. Ich denke eher, daß er die investierte Arbeit sieht und das auch entsprechend honorieren wird...
Mein Semf

Will sagen: rein damit ins git!!!!
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: Junkers W34

Beitragvon Goosnen » Do Sep 26, 2013 10:31 pm

hmmm okok, ich hab da halt nochgarkeine ahnung von... verstehe auch des das insofern sinnvoll ist wenn mehrere dran entwickeln, aber wenn nur einer bzw eine community daran schraubt wieso sollte man es dann noch auf zweige ... naja ich muß mir das nochmal genauer durchlesen! Was ich jetzt machen werd is helijah einfach darum bitten den alten zweig zu löschen, wenn das möglich.... und dieses momentane als komplett neuen anzulegen ohne was ändern.

Danke schonmal für den crashkurs, jetzt wird mir echt so einiges klar
Benutzeravatar
Goosnen
 
Beiträge: 233
Registriert: So Jul 07, 2013 7:38 pm
Callsign: goosnen

Re: Junkers W34

Beitragvon chris_blues » Do Sep 26, 2013 10:34 pm

Vllt ist noch gut zu wissen, das jeder Zweig das komplette fgdata umfasst! git ist da relativ effizient, man lädt nur die tatsächlich geänderten Dateien hoch, aber man hat immer das komplette Verzeichnis vor sich. Du könntest ihm auch dein zip schicken und bitten, das einzupflegen...

Wie oft ich meinen Klon gelöscht habe und neu geklont und von vorne... :roll: ... muß man schon ein bißchen Geduld mitbringen, aber die hast Du ja bereits bewiesen!
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: Junkers W34

Beitragvon chris_blues » Do Sep 26, 2013 10:41 pm

Wenn dir das alles zu viel wird, würde ich mich auch anbieten, das zu versuchen hochzuladen...
Ich glaube, daß alle den Flieger haben sollten :)
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

Re: Junkers W34

Beitragvon Goosnen » Do Sep 26, 2013 11:40 pm

Haha, ja genau das mein ich doch auch :ugeek:
ja wenn du das kannst, darfst dich dem gerne annehmen, ich hab helijah jetzt schonmal bescheid gegeben, mal sehn...
falls du es machen willst sag mir nochmal bescheid da ich die liverie xml'S nochmal neu geschrieben hab... müßt ich dir dann noch zuschicken

aber was heist das nun mit der Berechtigung
muß das erst noch freigegeben werden wenn man keine hat oder ?

hmm, hab hoffentlich sonntag mal mehr dunst mich mit GIT zu beschäftigen...
mein prob is nur des wenn ich die beste fgrun laden würde ständig vor blauen bildschirmen sitzen könnte wie mir düncht :(
aber wenigstens so paar scenery texturen wärn schon die sache wert.... oder einfach mal nen bessren pc :mrgreen:
Benutzeravatar
Goosnen
 
Beiträge: 233
Registriert: So Jul 07, 2013 7:38 pm
Callsign: goosnen

Re: Junkers W34

Beitragvon chris_blues » Fr Sep 27, 2013 3:59 am

Goosnen hat geschrieben:aber was heist das nun mit der Berechtigung
muß das erst noch freigegeben werden wenn man keine hat oder ?

Ja genau. Wenn man selbst keine Schreibrechte für fgdata hat, dann muß das jemand anders für einen machen... Sonst könnt ja jeder von der Konkurrenz daherkommen und alles kaputt machen ;)
Nur nicht zögern, mir zu sagen daß ich im Unrecht bin, oder einfach nur nerve! Aber bitte nett bleiben! :)
2x2.6GHz AMD CPU - 8GB DDR2 RAM - NVidia GeForce GTS450 1GB DDR5 - Debian Testing 64bit - FG git
Benutzeravatar
chris_blues
 
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 30, 2013 12:52 am
Wohnort: /home/chris
Callsign: chris_blues

VorherigeNächste

Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste