Rätselraten

Neu- und Weiterentwicklung von Flugzeugen.

Rätselraten

Beitragvon Cpt Haddock » Di Jun 21, 2016 9:03 am

Hallo,

bastel gerade meinen ersten Flieger zusammen. Eine Arado 79. Leider gibt es nur bescheidenes Material. Von Cockpit fand ich folgendes Bild, was mir als Vorlage dient.
Bild
Ich will erstmal eine schlichte Basis-Version, wie dort gezeigt, bauen. Nun stellt sich wieder die Frage was für was da ist. Vielleicht könnt Ihr mir etwas weiterhelfen.
Einiges hat sich zwischenzeitlich schon erhellt. Die Instrumente erscheinen mir fürs erste plausibel. Allerdings hadere ich noch mit dem Höhenmesser. Dieser müsste ja irgendwie einstellbar sein und man erkennt dafür keine rechte Skala oder Bedienelemente, ausser dem unscheinbaren Aufsatz oben auf dem Ring. Was dort noch mit Gemisch steht, würde ich inzwischen als Tankwahlschalter deuten (gab 2 Tanks). Leider kann man die Beschriftung nicht entziffern.
No 2 wurde inzwischen als Fernschalter erkannt. Aber wofür?
No 3 vermute ich als Blindkappen.
Prime könnte natürlich auch Gas sein, aber dann ließe sich die Maschine vom Co-Pilot nur sehr mühselig fliegen. Deswegen tippe ich eher auf Prime. An den Aussenwände (hier nicht zu sehen) gibt es auf jeder Seite noch einen Hebel, den ich eher für Gas halten würde. Was ich vermisse ist Gemisch. Zwischen den Sitzen gibt es noch eine Konsole, auf der es scheinbar früher auch noch ein Hebel war, der dafür möglich wäre. Die Maschine im Technikmuseum Berlin hat den nicht mehr. Dort ist die ganze Motorsteuerung aufs Panel verlegt. Sie hat aber scheinbar auch mit der ursprünglichen Cockpit-Gestaltung nicht mehr viel gemein.
Das Fahrwerk wurde manuel eingezogen. Habe No 5 im Moment als grüne Kontrolllampe dafür definiert. An der Mittelkonsole gibt es noch einen kleineren Hebel bei dem ich auf Klappen tippe und einen Großen, womöglich fürs Fahrwerk? Wobei ich gewisse Zweifel habe, wie der Weg des Fahrwerks über so einen Hebel bewegt werden soll. Das bedürfte wohl einer beträchlichen Übersetzung und damit eines immensen Kraftauswands.
Rätselhaft ist mir der Drehgriff No 1. Könnte das Gemisch sein? Das man damit z. B. ein Fahrwerk einkurbeln sollte kann ich nicht recht glauben. In der Museumsmaschine gibt es den auch nicht mehr. Dann hätten sie den Flieger ja fundamental umbauen müssen, falls es Fahrwerk wäre.
Trimmung habe ich bislang auch nicht gefunden. Aber es gibt im Cockpit leider große Bereiche, von denen ich keine Bilder habe. Vielleicht an den Seitenwänden?

Vielleicht weiss ja jemand mehr...

Grüße

H-)
Cpt Haddock
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa Aug 24, 2013 10:54 am
Callsign:

Re: Rätselraten

Beitragvon rollershutter » Di Jun 21, 2016 12:24 pm

Hi,

Cpt Haddock hat geschrieben:würde ich inzwischen als Tankwahlschalter deuten (gab 2 Tanks). Leider kann man die Beschriftung nicht entziffern.

Wenn ich dein Stichwort höre, kommt es mir so vor als könnte man (möchte gerne? ;)) da bei den drei unteren kurzen Beschriftungen von unten nach oben: "Zu", "P2" und "P1" erkennen, was dann auch für Pumpen im Tank bzw. in Tanks sprechen würde.
Das oberste könnte dann Stellung für P1 + P2 sein?

Bei den anderen Instrumenten kann ich nicht viel sagen, habe nur kurz mal die Suche angeschmissen, aber könnte man bei anderen Cockpits (andere Arados oder Flugzeuge aus der Zeit) evtl. bessere Aufnahmen und Details zu den hier verbauten Instrumenten finden?
Beispielsweise auf dieser Seite gibt es sowas, habe nicht tiefergehend geschaut, ob da tatsächlich etwas ist...:
http://www.deutscheluftwaffe.de/Flugzeuge/Transporter/Ar%2096/Cockpit/Analyse/Hauptseite.htm
aber die Seite hat einen auf den ersten Blick umfangreichen Gerätekatalog:
http://www.deutscheluftwaffe.de/instrumente/katalog/KatalogIndex/index.htm

vielleicht wird man dort fündig...

Gruß
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Rätselraten

Beitragvon Cpt Haddock » Di Jun 21, 2016 1:21 pm

Danke für die Hinweise. Ich meine auch P zu lesen, konnte mir aber in Zusammenhang mit den Tanks keinen Reim drauf machen. Abere Du hast recht: es könnte auch Pumpe meinen. Ich hätte da eher T erwartet. Aber es muss ja nicht mal ein Tankwahlschalter sein. Allerdings spricht das Wort "Zu" unten sehr dafür.
Die Cockpitinstrumente habe ich auch schon durchforstet. Leider geht es da in erster Linie um Militärflugzeuge. Es wurden zwar einige wenige Ar 79 bei der Luftwaffe eingesetzt, aber dass gezeigte Cockpit erscheint mir wie eine rudimtäre Zivil-Ausstattung. Zumindest wirken die meisten Instrumente deutlich einfacher in ihrer Ausführung als die bei der Luftwaffe verwendeten. Allerdings kann man aus mageren 4 Bildern, die ich habe und die einen Blick auf das Panel gewähren den Eindruck bekommen, dass das damals relativ individuell ausgeführt wurde. Da gleicht sich keines. Es wurden ja mit dem Muster gleich nach Erscheinen mehrere Rekorde erflogen. Scheinbar zeigt eines der Fotos ein Cockpit einer solchen Maschine. Das ist vollgepackt bis oben hin. Das gezeigte Bild ist aber als Einziges zumindest so gut, dass man es als Vorlage nehmen kann.

So sieht das Ganze bis jetzt aus:
Bild

Gruß

H-)
Cpt Haddock
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa Aug 24, 2013 10:54 am
Callsign:

Re: Rätselraten

Beitragvon dfaber » Fr Jun 24, 2016 8:57 am

Hallo Haddock,

Cpt Haddock hat geschrieben:No 2 wurde inzwischen als Fernschalter erkannt. Aber wofür?

Dieser Schalter kommt in vielen Fliegern als elektrische Sicherung vor. Könnte, sofern vorhanden, für das Funkgerät sein.

Cpt Haddock hat geschrieben:Prime könnte natürlich auch Gas sein, aber dann ließe sich die Maschine vom Co-Pilot nur sehr mühselig fliegen. Deswegen tippe ich eher auf Prime.

Stimme ich dir zu. Andere Flugzeuge mit demselben Motor (Bücker 131, Kl25) haben eine Anlasspumpe an ähnlicher Stelle und den Gas/Gemischhebel an der Seitenwand.

Cpt Haddock hat geschrieben:Das Fahrwerk wurde manuel eingezogen.


Laut dieser Seite:
http://www.rconline.net/magazin-2001/arado-79/arado-79.shtml
per verriegelbarem Hebel. Ein Photo von der Mittelkonsole zeigt einen ziemlich dicken Hebel mit einem Griff zum einrasten. Wenn man davon ausgeht, dass das Bild am Boden, mit ausgefahrenem Fahrwerk aufgenommen wurde, dann wird der Hebel zum einfahren nach vorne geschoben.

Cpt Haddock hat geschrieben:Rätselhaft ist mir der Drehgriff No 1.

Ich könnte mir vorstellen, dass es ein Verstellrad für eine Ölkühlerklappe ist. Allerdings würde man im Cockpit dann auch ein Ölthermometer erwarten. Das fehlt aber. Die Bücker 131 mit demselben Motor hatte eine Öltemperatur Anzeige und einen Doppeldruckmesser.
Mich wundert auch das Fehlen eines Wendezeigers. Auf der anderen Seite ist eine Vorratsanzeige verbaut, etwas ungewöhnlich für ein Flugzeug dieser Klasse. Ich vermutete dieser wäre ein Temperaturmesser, aber die Skala passt nicht dazu und die Beschriftung sieht mehr nach "Liter" aus.

Wirklich rätselhaft


Grüße

Detlef
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR


Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron