Bf-109 G12 Trainer Variante

Neu- und Weiterentwicklung von Flugzeugen.

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon geed » Do Apr 14, 2016 3:55 pm

Detlef, das sieht richtig gut aus!
Ich mag das Shading - ist das der ubershader?
geed
 
Beiträge: 118
Registriert: Di Sep 24, 2013 9:09 am
Callsign: G-EED

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon dfaber » Fr Apr 15, 2016 8:30 am

Hallo geed,

ja, das ist er. Ich frickele noch am Material/Specmap/Dirtmap um das Ergebnis zu optimieren. Dann noch im Cockpit aufräumen und es ist bereit zum Release.

Grüße
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon rollershutter » So Apr 17, 2016 10:44 pm

Hallo,

Wow, sieht toll aus!

dfaber hat geschrieben:Ich habe schon dein G12 Cockpit eingebaut, es fehlen nur noch die Cockpithauben.

Könntest du mir nochmal die aktuellen Blender Dateien, evtl. auch die Inkscape Livery übermitteln?

Beim Droptank ist es so, dass ich es in der -set Datei noch nicht hinbekommen habe, der Tank ist da, ist aber leer.
Das mit dem Verlust beim Flug kommt vom Versetzen an einen Ort, dabei wird ein gewählter Droptank schlagartig leer und der Motor geht aus.

EDIT: Kann es sein, das beim Laden irgendwo der Zusatztank "geleert" wird? Würde das Verhalten beim Versetzen dafür sprechen?

Wenn ich in der bf109.nas in der init Funktion die besagten Preset-Droptank Properties abfrage, ist der Tank noch voll, aber wenn man loslegen kann ist er leer. Durch nochmaliges Setzen in der Nasal-Konsole mit setprop von capacity und level ist dann alles wie gewünscht.

Gruß
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon dfaber » Di Apr 19, 2016 4:48 pm

rollershutter hat geschrieben:Könntest du mir nochmal die aktuellen Blender Dateien, evtl. auch die Inkscape Livery übermitteln?

http://flightgear-de.net/files/bf109blend.zip
und
http://flightgear-de.net/files/bf109liv.zip

rollershutter hat geschrieben:EDIT: Kann es sein, das beim Laden irgendwo der Zusatztank "geleert" wird? Würde das Verhalten beim Versetzen dafür sprechen?

Es kann sein, dass beim reinit die -set datei nochmal eingelesen wird. Muß ich mir noch einmal ansehen. In der neuen 109 ist es jetzt Standard mit laufendem Motor zu starten. Man kann es aber über den Konfigurations Dialog auch ändern, bzw per Menü beim Programmstart auswählen. Das könnte sich auch auf dein Problem auswirken.

Grüße
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon rollershutter » Di Apr 19, 2016 5:38 pm

Hallo,

@Detlef
Super, Dankeschön :)
...Hey, schick reorganisiert und aufgeräumt! ;)

Grüße
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon rollershutter » Do Apr 21, 2016 4:54 pm

Hallo,

Droptank-Preset habe ich nun doch hinbekommen (Jippie), indem ich die entsprechenden Tags dann auch in die includierte armament.xml gepackt habe :roll:, ich verstehe allerdings die Zusammenhänge bei der Belegung der Weights und der ausgerüsteten Pylone nicht wirklich:

in der yasim werden numerierte Weights konfiguriert (2x Wing-Loads, 1x Fuselage-Load), in der -set.xml werden dementsprechend Optionen für die Loads vorkonfiguriert und im eigenen Payload-Dialog werden diese dann anders belegt.
Dabei gibt es dann in der bf109g.nas z.B. einen Listener, der die Droptank-Füllmenge einstellen soll und am Weight lauscht, der eig. vorkonfiguriert ist, aber an dem der Tank dann nicht "geladen" wird... Sollte man das mal in sich stimmig machen, oder ist das Absicht? Man könnte doch eine einheitliche Belegung mit den MP-Properties in Einklang bringen?

Dabei ist mir aufgefallen, dass momentan nur "CTRL+e" wirklich etwas abwirft/ Raketen abfeuert, dann wäre es doch nett, wenn der Pilot auswählen könnte, was er abwerfen/abfeuern will, die Property gibts ja schon.

ein paar Kleinigkeiten habe ich noch:
- teilweise ungenutze Funktionen zum Benutzen der Waffen in bf109.nas, die (mittlerweile?) in weapons.nas bedient werden
- bei mir schießen bei Ctrl+e immer die Flügel-MGs mit, hab ich noch nicht rausgesucht
- beim Abwurf des Droptanks wird automatisch auf den internen umgeschaltet, durch zus. Setzen der Property für den Hebel wird dieser dann auch auf die Stellung: "interner Tank" animiert. ;)

Ich hoffe, ich mache keinen Murks oder Unannehmlichkeiten, wenn es nicht hilfreich ist, sage man es mir bitte!

Gruß,

Sebastian
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon dfaber » Fr Apr 22, 2016 7:18 am

rollershutter hat geschrieben:Dabei gibt es dann in der bf109g.nas z.B. einen Listener, der die Droptank-Füllmenge einstellen soll und am Weight lauscht, der eig. vorkonfiguriert ist, aber an dem der Tank dann nicht "geladen" wird... Sollte man das mal in sich stimmig machen, oder ist das Absicht? Man könnte doch eine einheitliche Belegung mit den MP-Properties in Einklang bringen?

Ich benutze die Einstellungen in der -set Datei gar nicht, außer den "leeren" Standard herzustellen. Die Außenlasten werden alle über den Dialog eingestellt und die Properties gesetzt. Die G-12 ist eine Ausnahme, weil der Tank standfardmäßig ausgewählt sein muß. (Übrigens: Gratulation das du das mit der armament.xml rausgefunden hast. Da hätte ich gar nicht gesucht).
Der Listener in der bf109.nas sorgt zum einen dafür, das der Tank gefüllt wird wenn er ausgewählt wird. Das würde nämlich nicht geschehen, wenn man ihn über das Treibstoff und Ladung Menü auswählt. Dann hätte man ihn noch "händisch" auffüllen müssen. Zum anderen aktiviert der Listener auch den Schaltkasten für die Bombenzünder, wenn eine Bombe ausgewählt ist.
Die MP Properties werden vom Außenlasten Dialog, bzw von der Weapons.nas gesetzt.
Der Treibstoff und Ladung Dialog leistet das alles nicht, außer ich lasse etliche Listener an allen Weights mitlaufen. Das kollidiert aber mit der Empfehlung, so wenig Listener wie möglich einzusetzen.

rollershutter hat geschrieben:Dabei ist mir aufgefallen, dass momentan nur "CTRL+e" wirklich etwas abwirft/ Raketen abfeuert, dann wäre es doch nett, wenn der Pilot auswählen könnte, was er abwerfen/abfeuern will, die Property gibts ja schon.

Gut bemerkt! Den weapon Code habe ich seinerzeit von der Sabre "wiederverwendet". Eigentlich ist aber der Abwurf des Tanks ein anderer Hebel als die Außenlasten. Das werde ich noch reparieren.

rollershutter hat geschrieben:- teilweise ungenutze Funktionen zum Benutzen der Waffen in bf109.nas, die (mittlerweile?) in weapons.nas bedient werden

Die sind inzwischen außer Funktion. Die werde ich demnächst wegräumen. Danke für den Hinweis.

rollershutter hat geschrieben:- bei mir schießen bei Ctrl+e immer die Flügel-MGs mit, hab ich noch nicht rausgesucht

Ist mir auch neulich aufgefallen. Sogar noch die ganz alten 3D Tracer. Die sollten eigentlich zusammen mit der Motorkanone feuern. Steht schon auf meiner ToDo Liste.

rollershutter hat geschrieben:- beim Abwurf des Droptanks wird automatisch auf den internen umgeschaltet, durch zus. Setzen der Property für den Hebel wird dieser dann auch auf die Stellung: "interner Tank" animiert. ;)

Das gesamte Fuel System muss ich mir nochmal vornehmen. Der Tankhebel schaltet eigentlich keine Tanks, sondern Benzinpumpen im Außentank, bzw. Haupttank. So richtig verstanden habe ich das allerdings noch nicht.

rollershutter hat geschrieben:Ich hoffe, ich mache keinen Murks oder Unannehmlichkeiten, wenn es nicht hilfreich ist, sage man es mir bitte!

Ich bin dir wirklich dankbar für das Feedback und deine Beiträge. Ich bin immer froh zu sehen, das sich jemand mit dem was ich mache intensiv auseinander setzt. Um ehrlich zu sein, dein Engagement mit der G-12 hat überhaupt erst den Entwicklungsschub bei der 109 ausgelöst.

Grüße

Detlef
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon rollershutter » Di Apr 26, 2016 12:09 pm

Hi,

dfaber hat geschrieben:Da hätte ich gar nicht gesucht

hab ich ja auch länger übersehen ;)

dfaber hat geschrieben:Zum anderen aktiviert der Listener auch den Schaltkasten für die Bombenzünder, wenn eine Bombe ausgewählt ist.

Das Zünderpanel wird nicht bei beiden unload-Buttons entfernt, aber auch beim Beladen der Flügel-Pylonen geladen? Sollte das im Payloaddialog noch definiert/ geklärt werden, bzw. wenn man Raketen auswählt, diese dann vom Dialog aus gesetzt werden? Die Raketen sind mom. nur standardmäßig beim Laden ausgewählt (zum "Auslösen" vorausgewählt, nicht ausgerüstet) durch gesetzte Property "armament/weapon_selected=3" in der armament.xml.

dfaber hat geschrieben:dankbar für das Feedback...

gut, freut mich!

Grüße
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon rollershutter » So Jun 12, 2016 1:57 pm

Hallo,

@Detlef:
ich bin immernoch dran, Teile des ganzen Zusammenspiels zu verstehen, leider geht das Modelling grad schleppend voran, ich kann mich bei einigen Grundsatzfragen nicht entscheiden:
Um den Umbau an das neue Modell anzupassen, möchte ich auch die neue Cockpitkanzel benutzen, diese liegt tiefer und ist etwas höher als beim alten Modell, was schonmal die Probleme mit der Kopffreiheit des Rücksitzers mindert, allerdings komme ich mit einer waagerechten Verlängerung ziemlich weit von der abfallenden Oberkante des hinteren Rumpfes weg. Da weiß ich noch nicht, was ich machen will um das zu kompensieren.

Ich bin mir auch bei den Maßen der Verlängerung nicht so sicher, ich schaue viel bei der Dokumentation eines Umbaus zu einer G12 hier:
http://www.meiermotors.com/index.php/projekte/messerschmitt-bf109/messerschmitt-bf109-g-12

Mir sind einige Dinge in der "Basisvariante" untergekommen, auch noch von der alten Version, die nicht funktionieren, wie sie wahrsch. sollten. Eventuell hast du das alles auf dem Schirm - aber ich würde dir das gerne zukommen lassen, wenn du möchtest, sollte ich das einfach hier oder in deinem Bf-109-Thread posten?

Gruß,
Sebastian
i5-2400 - 8GB DDR3 - integrated Graphics - Ubuntu 14.04.5 64bit lubuntu-desktop - FG: stable | next (wiki.flightgear.org/Scripted_Compilation_on_Linux_Debian/Ubuntu)
rollershutter
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:40 pm
Callsign:

Re: Bf-109 G12 Trainer Variante

Beitragvon dfaber » So Jun 12, 2016 6:48 pm

Hallo Sebastian,

rollershutter hat geschrieben:ich bin immernoch dran, Teile des ganzen Zusammenspiels zu verstehen, leider geht das Modelling grad schleppend voran, ich kann mich bei einigen Grundsatzfragen nicht entscheiden:
Um den Umbau an das neue Modell anzupassen, möchte ich auch die neue Cockpitkanzel benutzen, diese liegt tiefer und ist etwas höher als beim alten Modell, was schonmal die Probleme mit der Kopffreiheit des Rücksitzers mindert, allerdings komme ich mit einer waagerechten Verlängerung ziemlich weit von der abfallenden Oberkante des hinteren Rumpfes weg. Da weiß ich noch nicht, was ich machen will um das zu kompensieren.

Im aktuellen Modell habe ich die Unterkante des Cockpits etwas nach unten abfallen lassen. Das war möglicherweise der Grund für die zweiteiligen Hauben.

rollershutter hat geschrieben:Ich bin mir auch bei den Maßen der Verlängerung nicht so sicher, ich schaue viel bei der Dokumentation eines Umbaus zu einer G12 hier:
http://www.meiermotors.com/index.php/projekte/messerschmitt-bf109/messerschmitt-bf109-g-12


Wow, Super Fund! Ich habe das Modell nach den Bildern auf der Seite angepasst: Die vordere Kanzel ist etwas kürzer, das hintere Cockpit etwas nach vorne gerutscht und eine Rumpfverbreiterung hinter dem Lehrersitz eingebaut. Die Blender Datei ist hier:
http://flightgear-de.net/wp-content/uploads/2016/06/bf109blend.zip

rollershutter hat geschrieben:Mir sind einige Dinge in der "Basisvariante" untergekommen, auch noch von der alten Version, die nicht funktionieren, wie sie wahrsch. sollten. Eventuell hast du das alles auf dem Schirm - aber ich würde dir das gerne zukommen lassen, wenn du möchtest, sollte ich das einfach hier oder in deinem Bf-109-Thread posten?


poste da wo du es für richtig hälst. Ich bin für jedes Feedback dankbar.

Grüße

Detlef
dfaber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 11, 2013 1:43 pm
Wohnort: Aachen
Callsign: D-FABR

VorherigeNächste

Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron